Behandlungsangebote

Stationäres Wohnen

Das Stadthaus ist als vollstationäres Wohnheim Teil des Sozialpsychiatrischen Behandlungszentrums Stuttgart-Mitte und beherbergt 20 Plätze für Erwachsene, die an einer chronischen psychischen Erkrankung leiden. Es liegt zentral in der Stuttgarter Innenstadt, fünf Gehminuten von Olgaeck und Charlottenplatz entfernt. Unser Haus hat schöne, helle Räumlichkeiten und einen großzügigen Garten in Hanglage

Außenansicht Stadthaus

Zielsetzung ist die Stabilisierung und Verbesserung des psychischen Gesundheitszustandes der Bewohner, die Reduktion oft langer Klinikaufenthalte und die allmähliche Ermöglichung des Übergangs in eine selbstständigere Wohn- und Lebensform.

Therapeutische Maßnahmen sind die Entwicklung einer geregelten Tagesstruktur, die Wiedererlangung der Arbeitsfähigkeit, die Förderung sozialer und alltagspraktischer Kompetenzen sowie die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung erfolgt durch ein multiprofessionelles Team aus Sozialpädagogen, Fachkrankenpflege, Psychologen, Hauswirtschaftlern und Hilfskräften.

Die erste Kontaktaufnahme erfolgt meist durch den Sozialdienst der psychiatrischen Kliniken, gesetzliche Betreuer, Mitarbeiter der sozialpsychiatrischen Dienste, aber auch durch Angehörige oder Patienten selbst. Die Aufnahme in das Stadthaus erfolgt mit Hilfe der koordinierenden Bezugsperson, die bei erweitertem Hilfebedarf einen Hilfeplan erstellt und zur Entscheidung bei Hilfeplankonferenz und Bürgerservice einreicht. Unsere Hilfen und Angebote sind in den wichtigsten Lebensbereichen Gesundheit, Wohnen, Arbeit und Freizeit angesiedelt. Sie orientieren sich am individuellen Bedarf und den unterschiedlichen Zielsetzungen unserer Bewohner.

Ziel ist die schrittweise soziale Integration mit Wiederherstellung der Selbsthilfefähigkeit, die soziale Reintegration in das Gemeinwesen und die nachhaltige Teilhabe an der Gemeinschaft. Sollte es trotz des umfassenden Betreuungsangebots zu einer psychischen Krise kommen, kann aufgrund der engen Vernetzung von Stadthaus und Klinik für Spezielle Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie eine rasche Aufnahme auf eine der Stationen erfolgen. Die Betreuungskontinuität wird durch die koordinierende Bezugsperson gewährleistet, die gemeinsam mit dem Bewohner und dem Klinikarzt die Behandlung abstimmt und sowohl Wiedereingliederung wie Entlassung plant.

Um den Übergang zu einer ambulanten Betreuung zu erleichtern, gibt es in unmittelbarer Nähe des Stadthauses zwei Wohnungen für die intensive Betreuung von sechs Klienten durch Mitarbeiter des Stadthauses.

Unser Ziel ist es, dass die Bewohner des Stadthauses trotz chronisch psychischer Erkrankung ein aktives, hoffnungsvolles und zufriedenes Leben in weitgehender Eigenständigkeit führen können, dass sie als eigenständige Individuen akzeptiert und soweit als möglich sozial integriert sind.

Teamleitung
Dipl.-Soz. Päd. (BA) Markus Walter
E-Mail: m.walter@klinikum-stuttgart.de

Kontakt
Stadthaus - Klinikum Stuttgart
Werastraße 2
70182 Stuttgart

E-Mail: stadthaus@klinikum-stuttgart.de

Tel.: +49 (0)711/ 278-26980
Fax: +49 (0)711/ 278-26989