Wohnortnah für Menschen in seelischer Not

Angebote für chronisch psychisch Kranke

Prof. Bürgy

Im Erdgeschoss des Gebäudeteils A ist die Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) der Klinik für Spezielle Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie untergebracht. „Hier werden vor allem chronisch psychisch Kranke aus dem Wohnumfeld Stuttgart-Nord und Stuttgart-Mitte, aber wegen der guten Verkehrsanbindung auch Patienten aus der ganzen Region Stuttgart behandelt“, berichtet Volkert Weiss. Die Tagesklinik des Sozialpsychiatrischen Behandlungszentrums mit 28 Plätzen nutzt im Hochparterre die Räume der ehemaligen Klinik Stapf. Ein großer, zurückgesetzter Balkon, der die Fassade des historischen Gebäudes auflockert, ist hier das Highlight. Darüber befinden sich die Räume der Suchtberatung und die Suchtambulanz sowie die Memory Clinic des Gerontopsychiatrischen Behandlungszentrums. Die Tagesklinik für Ältere befindet sich im zweiten Obergeschoss.

Im dritten Obergeschoss des Gebäudeteils B haben die Ergotherapie, der Sozialdienst und die Mitarbeiter des Instituts für Klinische Psychologie ihre neuen Räume bezogen. Hier befindet sich auch die Begegnungsstätte mit Café, das von der Ergotherapie mit betreut wird. Große Fensterfronten und eine schöne Terrasse machen die Begegnungsstätte für Patienten, Mitarbeiter und Besucher attraktiv. Im ersten und zweiten Obergeschoss sind zwei Stationen des Sozialpsychiatrischen Behandlungszentrums mit je 18 Betten eingerichtet. Da die bestehenden Innenwände aufgrund der Denkmalschutzvorgaben erhalten bleiben mussten, sind für die Patientenzimmer unterschiedliche Grundrisse entstanden. Alle Zimmer verfügen über Toilette und Bad. Im Erdgeschoss des Gebäudeteils B ist das Kliniknahe Wohnen mit zwölf Plätzen untergebracht. Auch hier haben die Zimmer unterschiedliche Grundrisse. Dort, wo früher das Café „Fantasia“ war, befinden sich nun Wohnzimmer, Küche und Speiseraum für die Bewohner. „Die psychisch kranken Menschen im kliniknahen Wohnen haben immer wieder Bedarf für eine Krisenintervention. Deshalb ist die enge räumliche Anbindung an die Ambulanz und die Möglichkeiten der Kurzeitherapie auf der Sozialpsychiatrischen Station für das Leben außerhalb der Klinik sehr wichtig“, erläutert der Ökonomische Zentrumsleiter Weiss.

„Das Psychiatrische Behandlungszentrum Stuttgart- Mitte bietet für Menschen mit psychischen Störungen, mit allgemeinpsychiatrischen, gerontopsychiatrischen und suchtmedizinischen Erkrankungen ein hochprofessionelles Angebot, das mit seinem integrierten Ansatz auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen optimal eingeht“, fasst Professor Bürgy das Konzept zusammen. Darüber hinaus ist das Behandlungszentrum eng vernetzt mit den gemeindepsychiatrischen Zentren und allen anderen Hilfeeinrichtungen in der Stadt.

Zentrum für Seelische Gesundheit

Behandlungszentrum Mitte

Türlenstraße 22
70191 Stuttgart
Telefon 0711 278-22493

Sozialpsychiatrisches Behandlungszentrum

  • Psychiatrische Institutsambulanz (PIA)
  • Tagesklinik PBZ 1a
  • Station PBZ 1b
  • Station PBZ 2b
  • Therapiebereich 
  • Kliniknahes Wohnen (KNW)

Suchtmedizinisches Behandlungszentrum

  • Suchtberatung
  • SuchtmedizinischeAmbulanz
  • Tagesklinik Tandem PBZ 3a

Gerontopsychiatrisches Behandlungszentrum

  • Memory Clinic (PIA)
  • Tagesklinik für ÄlterePBZ 2a