Zentralinstitut für Transfusionsmedizin und Blutspendedienst

Kooperationen

Im Klinikum Stuttgart arbeiten Spezialisten unterschiedlicher Fachgebiete in interdisziplinären medizinischen Zentren zusammen. Nicht das Fachgebiet steht hier im Vordergrund, sondern eine spezielle Erkrankung oder Erkrankungen, die ein bestimmtes Organ betreffen. Gebündelte Spezialkenntnisse führen so zu optimalen Behandlungsergebnissen.

Zertifiziertes Zentrum für Gynäkologische Krebserkrankungen
Im Vergleich zum Brustkrebs treten Krebserkrankungen der Gebärmutter, der Eierstöcke, der Scheide oder der Vulva deutlich seltener auf. Umso wichtiger ist für eine optimale Behandlung die Erfahrung eines großen Zentrums für Gynäkologische Krebserkrankungen. Das Optimum für jede Patientin zu erreichen, ist das Ziel. Dr. Beate Luz vertritt das Zentralinstitut für Transfusionsmedizin und Blutspendedienst in dem Zentrum mit ihrer Expertise. Das Zentrum ist nach den Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. sowie nach ISO 9001:2008 zertifiziert.
> mehr

Traumazentrum
Für die Behandlung von Schwerverletzten und Polytraumatisierten ist das Katharinenhospital mit seinem Traumazentrum optimal ausgerüstet. Modernste Medizintechnik, ein geschultes Behandlungsteam und ausgewiesene Spezialisten stehen rund um die Uhr für Unfallverletzte zur Verfügung.  Das Katharinenhospital ist von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie zertifiziert als überregionales Traumazentrum und damit der "Maxiamlversorger" im Tramanetzwerk Region Stuttgart.

Transplantationszentrum (Nierentransplantation)
Das Transplantationszentrum Stuttgart ist eine interdisziplinäre Einrichtung, in der Nephrologen, Urologen und Chirurgen zusammenarbeiten. Das Zentrum ist zugelassen für die Übertragung von Nieren gemäß § 9 Transplantationsgesetz. Seit Gründung des Zentrums 1986 bis Ende 2008 wurden 1.099 Nieren transplantiert, darunter 191 von Lebendspendern. Die Zahl der Lebendnierenspenden ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.
> mehr