Katharinenhospital

Augenklinik

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

liebe Patientinnen und Patienten,

Am 27. April haben wir behutsam und vorsichtig wieder begonnen, auch planbare Operationen unter strengen Hygienemaßnahmen durchzuführen. Um Ihre Sicherheit akut und auch auf Dauer sicher zu stellen,

  • werden alle stationären Patientinnen und Patienten zwei Tage vor der Operation durch einen Abstrich auf SARS-CoV-2 untersucht
  • gibt es am Eingang zu unserer Klinik eine Schleuse mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter von uns und einer Sicherheitsfirma, die Sie über Symptome von COVID-19, Reisen in Risikogebiete, Kontakt zu positiv getesteten Personen befragen und Ihre Körpertemperatur messen
  • dürfen Sie nur alleine kommen (mit wenigen Ausnahmen)
  • haben wir unsere Patientenzahl so stark reduziert, dass Sie in unseren Räumlichkeiten stets den Mindestabstand von 1.5 Metern einhalten können und haben die Stellflächen für Stühle im 2 Meter-Abstand am Boden mit Klebeband markiert
  • haben wir zusätzliche Mitarbeiter in die Ambulanz abgezogen, dass Sie möglichst schnell behandelt werden und die Klinik rasch wieder verlassen können
  • tragen alle Patienten und alle Mitarbeiter selbstverständlich Mund-Nasenschutze und sind angewiesen, alle anderen Hygienemaßnahmen des Robert-Koch-Instituts und unserer Klinikleitung einzuhalten.

Wir sind sehr froh, in ein gut funktionierendes System von Maßnahmen, Schleusen und Tests in unserem Klinikum eingebunden zu sein. Sie können sich also jederzeit wieder an uns wegen eines Termins oder Operationswunsches wenden. Sollten Sie Fragen oder besondere Anliegen haben, zögern Sie bitte nicht, sich direkt an uns zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. F. Gekeler
- Ärztlicher Direktor der Augenklinik am Katharinenhospital -

Die Augenklinik am Katharinenhospital ist die Klinik der augenheilkundlichen Maximalversorgung Stuttgarts und des Umlandes und eine der größten Augenkliniken im süddeutschen Raum. Unsere Klinik ist für Notfälle und Verletzungen rund um die Uhr in OP-Bereitschaft. Durch zahlreiche Spezialambulanzen, wie unsere Hornhautund Glaukomsprechstunde, die Netzhautsprechstunde, die Sehschule, die refraktive Sprechstunde und die Sprechstunde für degenerative Netzhauterkrankungen, sind wir in der Lage, eine hochspezialisierte Beratung, Diagnostik und Therapie anzubieten.

Sie leistet die Diagnostik und Therapie bei nahezu allen Augenerkrankungen, nicht nur für Patienten aus dem Großraum Stuttgart, sondern auch weit über die Grenzen hinaus - über die Hälfte unserer Patienten kommt von außerhalb Stuttgarts.

Die Klinik ist für Notfälle und Verletzungen rund um die Uhr, 7 Tage in der Woche und 365 Tage im Jahr in OP-Bereitschaft. Durch zahlreiche Spezialambulanzen, wie unsere Glaukomsprechstunde, die Netzhautsprechstunde, die Sehschule, die refraktive Sprechstunde und die Sprechstunde für degenerative Netzhauterkrankungen, sind wir in der Lage, nahezu allen Patienten eine individuelle hochspezialisierte Beratung, Diagnostik und Therapie anzubieten. Unser Motto ist dabei: Medizin mit Herz auf universitärem Niveau.

Zentrale Rufnummer

Sie erreichen die Ambulanzen und die Sprechstunden der Augenklinik des Klinikums Stuttgart über die zentrale Rufnummer


0711 278-33100


Rückruf
(Mo - Fr, 8-16 Uhr)

Vereinbaren Sie hier einen Rückruf.

Augenärztliche Notfallpraxis

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) betreibt eine Augenärztliche Notfallpraxis in den Räumen unserer Ambulanz. Hier versehen niedergelassene Augenärzte den augenärztlichen Notdienst für die Kreise Böblingen, Esslingen, Stuttgart sowie Rems-Murr und Ludwigsburg.

Öffnungszeiten:
Freitag 16 – 22 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 8 – 22 Uhr

Telefon: 0180 6071122

Tagsüber wenden sich Patienten bitte an ihren niedergelassenen Augenarzt vor Ort.

Spendenkonto

BW-Bank
IBAN: DE94 6005 0101 0002 0050 03
BIC: SOLADEST600

Empfänger: Klinikum Stuttgart
Verwendungszweck: 870 012 und/oder persönliche Texteingabe

Bitte geben Sie bei Spenden und Zuwendungen an das Klinikum Stuttgart unbedingt Ihre vollständige Adresse an, damit wir Ihnen ein Dankschreiben sowie eine Spendenbescheinigung zusenden können.
Bevor wir eine Spendenbescheinigung ausstellen dürfen, muss zunächst der Krankenhausausschuss des Gemeinderats der Landeshauptstadt Stuttgart offiziell zustimmen, dass wir die Spende annehmen dürfen. Für die sich dadurch ergebende Verzögerung bitten wir Sie um Ihr Verständnis. Im Voraus ganz herzlichen Dank für Ihr Engagement.

>>> weitere Informationen