Pädiatrie 4

Klinische Schwerpunkte

Frühgeborenes wird medizinisch betreut

Auf drei neonatologischen Stationen werden jährlich über 1.200 Frühgeborene und kranke Neugeborene behandelt und überwacht. Seit Mai 2014 sind Frauenklinik und Kinderzentrum unter einem Dach vereint.

Behandlungs- und Versorgungsschwerpunkte

  • Level-1-Perinatalzentrum nach GBA
  • Versorgung Frühgeborener mit großer Expertise im ärztlichen und pflegerischen Dienst
  • CPAP-Atemhilfen statt künstlicher Beatmung zur Schonung der Lungen, Surfactantgaben ohne Intubation
  • Operative Behandlung von Früh- und Neugeborenen durch die Kinderchirurgen und Kinderanästhesisten
  • Kinderkardiologische Diagnostik und ggf. Herzoperation durch die Herzspezialisten
  • Differenzierte, besonders schonende Beatmungstechniken bei Lungenerkrankungen
  • Bronchoskopie bei Säuglingen und Frühgeborenen
  • Operative Behandlung von Neugeborenen mit angeborenen Problemen an den oberen Atemwegen durch spezialisierte HNO-Ärzte
  • Differenzierte Hirnfunktionsdiagnostik
  • Schonende Diagnostik mit Ultraschall
  • Spezielle Beratung bei vorgeburtlich diagnostizierten Problemen (Pränataldiagnostik)
  • Nachsorgeprogramme

Herausragende Verfahren

  • Kurze Beatmungszeiten durch frühe Surfactantgaben und schonende Atemunterstützung anstelle von künstlicher Beatmung
  • Pränataldiagnostik höchster Versorgungsstufe bei fetalen Erkrankungen (mit der Frauenklinik)
  • Fetale Kernspintomographien bei fetalen Erkrankungen (mit der Kinderradiologie)
  • Hydrozephalusbehandlungen bei Neu- und Frühgeborenen (mit der Kinder-Neurochirurgie)
  • Bronchoskopien und Operationen bei Erkrankungen der Atemwege (mit der HNO)
  • Operative Ductusligatur bei Frühgeborenen (mit der Herzchirurgie)
  • Stickoxidbeatmung bei Neugeborenen mit Lungenversagen
  • Dialysebehandlung bei Nierenversagen bei Früh- und Neugeborenen (mit der Kindernephrologie)

Besondere Angebote

  • Neonatologische Intensivstation neben dem Kreißsaal
  • Ausbildungszentrum für Kinästhetik im Neugeborenenalter
  • Regelmäßige gemeinsame Visiten mit den Mitarbeitern des Instituts für
  • Krankenhaushygiene
  • Palliativ- und Schmerzbehandlungsteam
  • Musiktherapieangebot
  • Stillberatung, Elternbetreuung, Psychosozialer Dienst, Fallmanagement für Neugeborene von drogenabhängigen Eltern
  • Nachuntersuchungsprogramm für Neu- und Frühgeborene mit besonderen Entwicklungsrisiken