Neurochirurgische Klinik

Qualitätsmanagement für Patientensicherheit

Mikroskop

In der Neurochirurgischen Klinik werden für die Qualität und Sicherheit der Patienten folgende Maßnahmen durchgeführt:

  • Präoperative Fallbesprechung
  • Ärztliche Fortbildung
  • Interdisziplinäre Morbiditäts und Mortalitätskonferenz
  • Neurochirurgisch-neuropathologische Fallbesprechung
  • Neurochirurgisch-pädiatrische Fallbesprechung
  • Interdisziplinäre Tumorkonferenz
  • QM-Zertifizierung ISO 9001, Geltungsbereich ambulante und stationäre ärztliche, therapeutisch und pflegerische Patientenversorgung
  • Fehlermanagement
  • Zertifizierung Neuroonkologie

Zertifikate

Das Zentrum für Neuroonkologische Tumoren ist durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG) und zertifiziert.

Die Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie und der Berufsverband Deutscher Neurochirurgen haben der Leiterin des Schwerpunktes Neuroonkologie, Oberärztin Minou Nadji-Ohl, zudem das Zertifikat „Spezielle neurochirurgische Onkologie“ verliehen.

Seit 2017 ist die Klinik im Rahmen des Stuttgart Spine Centers (SCC) zum ersten Zentrum der wirbelchirurgischen Maximalversorgung in Baden-Württemberg als „Level I – Wirbelsäulenzentrum der DWG®  (Deutsche Wirbelsäulengesellschaft)“ mit zertifiziert worden.

Die Neurochirurgische Klinik am Katharinenhospital ist zertifizierter Kooperationspartner des Pädiatrisch Onkologischen Zentrums Stuttgart.

  • Wirbelsäulenchirurgie der DGNC

Qualitätsbericht

Seit dem Erfassungsjahr 2012 werden keine Qualitätsberichte mehr als PDF-Dokument erstellt. Stattdessen liefern wir alle relevanten Zahlen, Daten und Fakten an eine zentrale Annahmestelle, die die Daten für Patienten auf Internetportalen aufbereitet. Die Daten sind z.B. auf den Seiten der "Weissen Liste" der Bertelsmannstiftung einzusehen.

> Qualitätsdaten der Neurochirurgischen Klinik