Motivations- und Entgiftungsbehandlung

VAMOS

Die Station VAMOS verfügt über 21 Behandlungsplätze zur qualifizierten Entgiftungs- und Motivationsbehandlung von alkohol- und medikamentenabhängigen Patienten.

Die Behandlung und Betreuung der Patienten erfolgt durch ein interdisziplinäres Team aus Ärzten, Pflegekräften, Psychologen, Sozialarbeitern, Ergotherapeuten und Physiotherapeuten. Dabei werden gemeinsame Anstrengungen unternommen, um für den Patienten eine Entwicklung und eine Perspektive für ein möglichst dauerhaft abstinentes Leben nach der Entgiftung aufzuzeigen.

Die meisten Patienten kommen mit dem klaren Ziel, vom Suchtmittel zu entgiften, um danach ein suchtfreies Leben führen zu können. Viele kommen unter dem Eindruck körperlicher, psychischer, sozialer und beruflicher Belastung. Für diese Patienten ist es ein erklärtes und definiertes Ziel, sich ihrer Abhängigkeit klar zu werden und einen Ausweg aus der Sucht zu finden.

Die Ziele der Behandlung umfassen die körperliche Entgiftung, die medizinische Behandlung von Folge- und Begleiterkrankungen wie bspw. somatische und psychiatrische Diagnosen, das Erkennen von Sucht als Krankheit sowie die Wahrnehmung suchterhaltender Probleme und Konflikte.

Darüber hinaus fördern wir die Änderungsmotivation, vermitteln in weiterführende Therapiemaßnahmen, stellen Hilfen zur sozialen Reintegration und zur Selbsthilfe zur Verfügung und versuchen, Bezugspersonen und Angehörige in die Behandlung und Beratung mit einzubeziehen.
Wesentlicher Bestandteil der qualifizierten Entgiftungsbehandlung ist neben der differenzierten, fundierten Behandlung der Entzugssymptome und der Behandlung der Begleit- und Folgeerkrankung, die Motivationsbehandlung, die insbesondere darauf abzielt, die Motivationslage zu fördern. Die Erarbeitung und die praktische Umsetzung der Behandlungsziele erfolgt in enger Abstimmung mit dem Patienten und den beteiligten Mitarbeitern des Suchthilfesystems.

Die Patienten durchlaufen einen festen Tagesablauf nach vorgegebenem Wochenplanschema. Sie besuchen sowohl psychoedukative Informationsveranstaltungen als auch psychotherapeutische Gruppenveranstaltungen. Neben ergo- und physiotherapeutischen Angeboten gibt es weitere spezifische Gruppenangebote wie eine tägliche Organisation- oder die Wochenrückblickrunde. Die Patienten verpflichten sich zudem zur Teilnahme an Selbsthilfegruppen und zur weiteren Therapieplanung einen Termin bei einem Suchtberater zu vereinbaren.

Kontakt und Anmeldung

Sie finden die Station VAMOS am Krankenhaus Bad Cannstatt, Zentrum für Seelische Gesundheit, Prießnitzweg 24, 70374 Stuttgart.
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichen Sie montags bis freitags von 9.00-12.00 Uhr und von 14.00-16.00 Uhr unter 0711 278-22950 oder per E-Mail sucht@klinikum-stuttgart.de