Klinik für Nuklearmedizin

Selektive Interne Radiotherapie (SIRT) primärer und sekundärer Lebertumoren

SIRT steht für "Selektive Interne Radio-Therapie" und ist eine innovative Behandlungsform von bösartigen Tumoren der Leber (primäre Lebertumoren oder Lebermetastasen anderer Primärtumoren). Die Behandlungsform wird am Klinikum Stuttgart interdisziplinär von hochqualifizierten Ärzten der interventionellen Radiologie und der Nuklearmedizin durchgeführt.

SIRT wird eingesetzt, wenn die Tumorerkrankung ausschließlich oder zumindest vorwiegend die Leber betrifft und wenn der Leberbefall nicht mit chirurgischen Maßnahmen, anderen lokalen Verfahren (wie zum Beispiel einer Operation oder einer Verkochung durch Radiofrequenzablation) oder Chemotherapie behandelbar ist.

Verschluss der Gefäße des Tumors

Die Therapie beruht auf dem Einbringen kleiner radioaktiver Kügelchen ("Mikrosphären", Produktname: SIR-Spheres®) in das Tumorgewebe der Leber. Dabei werden mehrere Millionen dieser Mikrosphären über einen Katheter verabreicht, der vom Radiologen im Rahmen einer Angiographie von der Leiste aus in die Leberarterie gelegt wird. Durch die Therapie werden Tumorgefäße verschlossen (embolisiert) und die Lebertumoren werden durch das an die Mikrosphären angekoppelte radioaktive Material (Yttrium-90) einer hohen lokalen Strahlendosis ausgesetzt. Die gesunden Leberanteile (die ihre Blutversorgung vorwiegend aus der Pfortader und nicht aus der Leberarterie beziehen) bleiben von der Strahlung weitgehend verschont.

Die SIRT ist umso Erfolg versprechender, je stärker das Tumorgewebe aus der Leberarterie mit Blut versorgt wird. Anhand wissenschaftlicher Studien sind Therapierfolge der SIRT insbesondere für das hepatozelluläre Karzinom, Lebermetastasen beim Kolorektalen Karzinom, Mammakarzinom und bei neuroendokrinen Tumoren belegt. Neben diesen Standardindikationen liegen auch bei einer Reihe weiterer Tumoren Erfolg versprechende Ergebnisse vor (zum Beispiel Lebermetastasen beim Gallengangskarzinom, Pankreaskarzinom, oder Aderhautmelanom).

Ansprechpartnerin für die SIRT

Prof. Dr. Gabriele Pöpperl
Telefon: 0711 278-34301
E-Mail: g.poepperl@klinikum-stuttgart.de