Kassenärztliche Praxis für Pathologie

Unsere Angebote

Diagnostik

Das Untersuchungsangebot im Rahmen der Diagnostik des Institutes für Pathologie umfasst folgende Bereiche:

Spezialuntersuchungen

  • Für die Resitenzprüfung von Helicobacter pylori am fixierten Material bieten wir nun neben der Resitenzprüfung auf Clarithromycin auch die Resitenzprüfung gegen Fluorochinolone an.

  • Für TBC bieten wir am fixierten Material bieten wir nun die Resistenzprüfung gegen folgende Therapeutika an:
    • Rifampicin
    • Isoniazid
    • Aminoglykosie/zyklische Peptide (z.B. Capreomycin, Viomycin, Kanamycin, Amikacin)
    • Fluorochinolone (z.B. Ofloxacin, Moxifloxacin)
    • Ethambutol
    Für diese Analyse das Gewebe vorzugsweise im HOPE-Fixativ und nicht in Formalin fixiert einsenden. Dieses kann bei uns angefordert werden.

  • Beim EGFR-Mutationsscreening kann zusätzlich eine KRAS Mutationsanalyse durchgeführt werden, um bei EGFR-Wildtyp ggf. eine KRAS Mutation nachzuweisen, welche dann eine targeted Kombinationstherapie mit dem Mek Inhibitor Selumetinib (AZD6244, ARRY-142866) in Kombination mit Docetaxel als Therapie ermöglicht.

Methoden und Techniken

Die morphologische Diagnostik bedient sich unterschiedlicher Methoden, die das traditionelle Schnittpräparat, die Immunhistochemie und die molekulare Diagnostik umfassen.