Neubau Haus G

Neubau Haus G und Stuttgart Cancer Center – Tumorzentrum Eva Mayr-Stihl

Liebe Patientinnen und Patienten,

herzlich willkommen im Haus G, dem Stuttgart Cancer Center - Tumorzentrum Eva Mayr-Stihl. Hier erwarten Sie moderne und großzügige Räumlichkeiten und modernste Medizin. Unsere interdisziplinären Teams sorgen für optimale Versorgung der Patientinnen und Patienten.

Bitte beachten Sie, dass sich die Umzugstermine nochmals ändern. Bis auf Weiteres findet der Patientenbetrieb an den Ihnen bekannten Orten statt. Bei Fragen steht Ihnen das Personal jederzeit zur Verfügung.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

In den Neubau Haus G mit mehr als 14.000 qm Fläche ziehen die Geschäftsstelle des Stuttgart Cancer Center als Anlaufstelle für Krebspatienten, die onkologische Tagesklinik und interdisziplinäre Ambulanz, Stationen und Erweiterungen der Nuklearmedizin und der Strahlentherapie sowie deren neue diagnostische Großgeräte ein. Weiterhin befinden sich die Ambulanzen der Pneumologie und der Nephrologie zukünftig in Haus G.

Der baden-württembergische Sozial- und Gesundheitsminister Manne Lucha lobte schon beim Richtfest den sektorübergreifenden Ansatz in der Krebsbehandlung: „Ambulante und stationäre Versorgung greifen direkt ineinander. Diesem Ansatz gehört die Zukunft. Er ist am Bedarf der Patientinnen und Patienten ausgerichtet und medizinisch sehr sinnvoll.“

Was müssen Patientinnen und Patienten über den Umzug wissen?

Eingangshalle Haus G (Schmidt Plöcker Architekten)

Im neuen Gebäude (Haus G) werden Sie von den gleichen Teams behandelt wie zuvor. Nur die Räumlichkeiten sind deutlich moderner.

Im Eingangsbereich befinden sich eine zentrale Patientenaufnahme sowie ein Empfang, die von Montag bis Freitag zu den Sprechzeiten besetzt sind. Hier erfahren Sie, wo im Haus Sie versorgt werden.

Der Haupteingang und der Empfang befinden sich auf dem Niveau der Kriegsbergstraße (Etage U1).

Darunter, in der Etage U2 befindet sich die Brachytherapie der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie. Auf dieser Ebene gibt es eine direkte Anbindung an die Häuser Z und weiter in Haus F des Klinikums.

Direkt oberhalb des Empfangs in der Etage 0 finden Sie die onkologische Tagesklinik und die onkologische Ambulanz.

Auf Ebene 1 sind die Interdisziplinären Tumorambulanzen, die Ambulanz der Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin sowie die Privatambulanz der Klinik für Hämatologie, Onkologie, Stammzelltransplantation und Palliativmedizin untergebracht.

Die Ambulanz der Klinik für Nieren-, Hochdruck- und Autoimmunerkrankungen befindet sich auf Ebene 2.

Auf Ebene 3 sind die Stationen G31 und G32 der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie untergebracht. Die Klinik für Nuklearmedizin inklusive der Station G41 ziehen auf den Etagen 4 und 5 ein.

 

Informationen zu einzelnen Stationen und Umzugstermine

Umzug der Station Z3 auf G32 (Strahlentherapie)

Die Station Z3 der Radioonkologie und Strahlentherapie zieht von Gebäude Z, 3.OG in Gebäude G, 3.OG auf die neue Station G32. Alle Patienten die am Umzugstag stationär aufgenommen sind werden rechtzeitig über den anstehenden Umzug informiert. Weitere Informationen, auch zur Planung der Besuche Ihrer Angehörigen, erhalten Sie mit dem Patienteninformationsschreiben, welches wenige Tage vor dem Umzug an alle Patienten durch das Personal ausgegeben wird.

Umzug der Station A3O auf G31 (Strahlentherapie)

Die Station A3O der Radioonkologie und Strahlentherapie zieht am 06.03.2024 von Gebäude A, 3.OG in Gebäude G, Ebene 3 auf die neue Station G31. Alle Patienten die am Umzugstag stationär aufgenommen sind werden rechtzeitig über den anstehenden Umzug informiert. Weitere Informationen, auch zur Planung der Besuche Ihrer Angehörigen, erhalten Sie mit dem Patienteninformationsschreiben, welches wenige Tage vor dem Umzug an alle Patienten durch das Personal ausgegeben wird.

Umzug der Station B3W auf G41 (Nuklearmedizin)

Die Station B3W der Nuklearmedizin zieht am 07.03.2024 von Gebäude B, 3.OG in Gebäude G, Ebene 4 auf die neue Station G41. Alle Patienten die am Umzugstag stationär aufgenommen sind werden rechtzeitig über den anstehenden Umzug informiert. Weitere Informationen, auch zur Planung der Besuche Ihrer Angehörigen, erhalten Sie mit dem Patienteninformationsschreiben, welches wenige Tage vor dem Umzug an alle Patienten durch das Personal ausgegeben wird.

Umzug der Ambulanz für Pneumologie und Beatmungsmedizin

Die Ambulanz für Pneumologie und Beatmungsmedizin zieht von Gebäude A, Ebene 0 in Gebäude G, Ebene 1. Die Stationen E2 und E3W sind vom Umzug nicht betroffen.

Umzug der Ambulanz für Nieren-, Hochdruck- und Autoimmunerkrankungen

Die Ambulanz für Nieren-, Hochdruck- und Autoimmunerkrankungen sowie das Transplantationsbüro  ziehen von Gebäude I, Ebene 0 in Gebäude G, Ebene 2. Die Station I4 sowie die Dialyse sind vom Umzug nicht betroffen.

Umzug der Ambulanz für Strahlentherapie und Radioonkologie

Die Ambulanz für Strahlentherapie und Radioonkologie zieht von Gebäude E, Ebene U1 in Gebäude G, Ebene U1. 

Die Stationen der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie (Z3 und A3O) ziehen ebenfalls in den Neubau Haus G, Ebene 3 um.

Umzug des Bestrahlungsplanungs-CT und der Brachytherapie

Ab dem 19.02.2024 wird das neue Bestrahlungsplanungs-CT in Haus G auf Ebene U2 in Betrieb genommen. Voraussichtlich ab dem 26.02.2024 werden alle Bestrahlungsplanungs-CTs im Neubau Haus G durchgeführt.

Ab dem 04.03.2024 wird die neue Brachytherapie in Haus G auf Ebene U2 in Betrieb genommen. 

Umzug des Stuttgart Cancer Center

Das Stuttgart Cancer Center nimmt den Betrieb in den neuen Räumlichkeiten in Haus G auf Ebene U1 auf. 

Umzug der Onkologischen Tagesklinik

Die Onkologische Tagesklinik zieht von Gebäude E, Ebene 0 in Gebäude G, Ebene 0. Patienten die am Umzugstag einen Termin haben werden kurzfristig durch das Personal zu Ihrer Behandlung informiert.

 

Umzug der Nuklearmedizin

In der Woche vom 04. März bis 08. März zieht die Nuklearmedizin von Haus B, Ebene 2 in Haus G, Ebene 4 und 5. Das PET-CT wird seinen Betrieb ab Ende März 2024 in Haus G aufnehmen, genauerer Informationen erhalten Sie durch das Personal.

Die Leitstelle für Patienten der Nuklearmedizin sowie die Privatambulanz befindet sich in Haus G auf Ebene 5.

Bitte beachten Sie, dass an den Umzugstagen in den Bereichen und Kliniken voraussichtlich der Betrieb eingeschränkt möglich ist. Detaillierte Informationen werden wir bei Bedarf kurzfristig im Intranet veröffentlichen.

Falls Sie Fragen zum Umzug oder zur Inbetriebnahme haben wenden Sie sich bitte an hausg-ibn@klinikum-stuttgart.de.