Katharinenhospital

Institut für Krankenhaushygiene

Unser Institut ist verantwortlich für die krankenhaushygienische Betreuung des Klinikums Stuttgart. Schwerpunkte sind die Fortschreibung des Hygieneplans und die vorsorgliche Überprüfung kritischer Versorgungsbereiche.

Dem Institut obliegt die Geschäftsführung der Hygienegremien. Im Jahr 2018 haben wir besonderen Wert auf die Weiterbildung hygienebeauftragter Pflegekräfte in unserem Haus gelegt. Durch unsere Fortbildungs- und Schulungsaktivitäten im Rahmen der Aktion Saubere Hände gelang es uns, die Voraussetzungen zur Erlangung des Silber-Zertifikats zu schaffen.

Hygienebetreuung ist eine zentrale Aufgabe des Instituts für Krankenhaushygiene. Die Erstellung und Fortschreibung von Hygiene- und Desinfektionsplänen zählen dabei ebenso zu den Aufgaben des Instituts wie die Geschäftsführung der Hygienekommission und Hygieneboards. Die Mitarbeiter sind vertraut mit den Besonderheiten der verschiedenen medizinischen Fachgebiete, aber auch mit hygienischen Ansprüchen, die Bau- und Sanierungsmaßnahmen stellen, und mit Fragen im Umgang mit Lebensmitteln und der Speisenversorgung für Patienten und Mitarbeiter.

Weiterer Schwerpunkt des Instituts sind mikrobiologische Proben. Endoskope oder Reinigungs- und Desinfektionsgeräte beispielsweise sollen nach den Empfehlungen des Robert Koch Instituts (RKI) regelmäßig mikrobiologisch untersucht werden. Aber auch so scheinbar simple Selbstverständlichkeiten wie die ausreichende hygienische Händedesinfektion empfiehlt das RKI zu überprüfen.

Bei Hygiene kommt es auf das richtige Verhalten der Mitarbeiter an. Schulungen bilden deshalb einen weiteren wichtigen Baustein im Dienstleistungsangebot des Instituts für Krankenhaushygiene. Neben allgemeinen Hygiene-Schulungen in der Akademie für Gesundheitsberufe des Klinikums Stuttgart werden auch spezielle Schulungen vor Ort angeboten.

Goldzertifikat Aktion Saubere Hände