Neurochirurgische Klinik

Wissenschaft und Lehre

Reagenzgläser

Die Neurochirurgische Klinik nimmt sehr aktiv an der Entwicklung neuer Instrumente und minimal invasiver Operationstechniken teil und ist seit 2008 internationale Referenzklinik für weltweit führende Medizinproduktefirmen (B.Braun/Aesculap, Richard Wolf). Das von der EU geförderte Forschungsprojekt „PICO“ zur Entwicklung eines Operationssystems für endoskop-assistierte Operationen konnte 2007 erfolgreich abgeschlossen werden.

Die Neurochirurgische Klinik beteiligt sich aktuell an folgenden medizinisch-wissenschaftlichen Studien:

  • nTMS Motor: Randomisierte kontrollierte multizentrische Studie zum Einfluss präoperativer Kartierung motorischer Hirnareale mittels navigierter transkranieller Magnetstimulation
  • DC-Vax: Multizentrische klinische Studie Phase II zur Evaluation von DCVax-Brain, autologe dendritische Zellen gepulst mit Tumorlysat, zur Behandlung von neu diagnostizierten Glioblastoma multiforme
  • ELMO-DNA: Etablierung einer Methode zur Optimierung der Früherkennung von Metastasen und Rezidiven nach operativer Therapie von zerebralen und spinalen Ependymomen im Kindesund Erwachsenenalter durch den Nachweis und die Untersuchung zellfreier Tumor-DNA aus dem Liquor