Angehörige und Besucher

Unterbringung von Begleitpersonen

Manche Patienten möchten ihre Lieben während des Aufenthaltes nicht an ihrer Seite missen. Vor allem Kinder brauchen ihre Eltern, aber auch sehr kranke Erwachsene ihre Angehörigen oder Frauen, die ein Kind zur Welt gebracht haben, ihren Partner. Im Klinikum Stuttgart gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, Angehörige oder andere Begleitpersonen unterzubringen.

Katharinenhospital

Da im Katharinenhospital in der Neurochirurgischen Klinik und in der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastisch-ästhetische Operationen auch Kinder behandelt werden, gibt es dort die Möglichkeit zur Mitaufnahme eines Elternteils. Dies ist jedoch nur möglich, wenn es die Belegung der Station zulässt. Ist die Mitaufnahme medizinisch begründet, übernehmen die Krankenkassen über die Fallpauschalen die Kosten. Die Entscheidung hierüber trifft der zuständige leitende Arzt.

Ausgewiesene Gästezimmer für die Begleitpersonen von erwachsenen Patienten gibt es im Katharinenhospital zwar nicht, in Ausnahmefällen, wenn beispielsweise ein Patient sehr ernsthaft erkrankt ist, ist das Klinikpersonal um die Möglichkeit bemüht, eine dem Patienten nahestehende Begleitperson im Patientenzimmer mitaufzunehmen. Dies ist selbstverständlich abhängig von der Belegung und muss mit den verantwortlichen Ärzten und dem Pflegepersonal abgesprochen werden.

Krankenhaus Bad Cannstatt

Das Krankenhaus Bad Cannstatt verfügt über Gästezimmer, die von Begleitpersonen der Patienten angemietet werden können. Ein Gästezimmer ist mit zwei Betten und einem Waschbecken, zwei Gästezimmer sind mit einem Einzelbett und einem Waschbecken ausgestattet. Dusche, WC und Kochmöglichkeit sind auf dem Flur. Der Preis beträgt 30 Euro plus Mehrwertsteuer pro Zimmer und Nacht.

Des Weiteren verfügt das Krankenhaus Bad Cannstatt über 1 Gästeappartement mit 2 Betten und ein Gästeappartement mit 3 Betten. Die Gästeappartements verfügen über eine kleine Nasszelle sowie eine Kochgelegenheit. Der Preis beträgt 50 Euro plus Mehrwertsteuer pro Zimmer und Nacht.

Die Zimmer befinden sich auf dem Gelände des Krankenhauses. Es ist empfehlenswert, die Zimmer so früh wie möglich zu buchen. 

Bei Fragen und zur Anmeldung wenden Sie sich an Frau Walz unter der Telefonnummer 0711 278-62070.

Olgahospital / Frauenklinik

Mitaufnahme ins Kinderkrankenhaus
Grundsätzlich wird die Mitaufnahme eines Elternteils (beziehungsweise einer erwachsenen Begleitperson) begrüßt und ermöglicht. Sie haben die Möglichkeit, auf einem Liegebett im Zimmer Ihres Kindes kostenlos zu übernachten. Ist die Mitaufnahme eines Elternteils medizinisch begründet, übernehmen die Krankenkassen über die Fallpauschalen zusätzlich die Kosten für die Verpflegung (festgelegter Betrag pro Mahlzeit).

Unser Ziel ist es, dass Sie mit unserer Unterstützung möglichst schnell wieder die Versorgung Ihres Kindes weitestgehend selbst übernehmen können. Wir fördern die Kinder und Jugendlichen entsprechend ihrem Alter und Gesundheitszustand, so dass sie möglichst selbstständig mit ihrer Erkrankung oder Einschränkung umgehen können. Die Pflegekräfte bieten je nach Bedarf gezielte Anleitung, Beratung und Schulung an, die Sie und Ihr Kind dazu befähigen, notwendige Maßnahmen während des Aufenthaltes und auch danach eigenständig zu übernehmen.

Weitere Wohnmöglichkeiten für Eltern
Der Förderkreis krebskranke Kinder e.V. betreibt ein Familienhaus für Familien krebskranker Kinder. Bei freien Kapazitäten werden gerne auch Familien aufgenommen, deren Kinder wegen anderer Erkrankungen in Behandlung sind. Das Haus befindet sich im Herdweg 15, direkt neben dem Olgahospital.

Bei Fragen zur Zimmerreservierung und den Konditionen wenden Sie sich bitte an Frau Beutenmüller unter der Telefonnummer 0711 2539 4991 oder senden Sie eine Mail an blaues-haus@foerderkreis-krebskranke-kinder.de. (Büro- und Anreisezeiten: Montag bis Freitag 9-13 Uhr.)

Mitaufnahme von Vätern in der Frauenklinik
Auf der Wöchnerinnenstation der Frauenklinik gibt es ein ausgewiesenes Familienzimmer, das mit einem Doppelbett ausgestattet ist und in dem der Partner der Wöchnerin mitaufgenommen werden kann. Sollte das Familienzimmer belegt sein, gibt es zudem die Möglichkeit, in weiteren Ein-Bett-Zimmern ein zusätzliches Bett aufzustellen.

Weitere Informationen zu Kosten und Anmeldung erhalten Sie bei den Elterninformationsveranstaltungen der Frauenklinik.