Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Tumorerkrankungen

In der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie werden gut- und bösartige Tumoren des Bewegungsapparates und des Stammskelettes behandelt.

In einer wöchentlichen interdisziplinären Tumorkonferenz werden die betroffenen Patienten besprochen und die Therapiestrategien festgelegt in Zusammenarbeit mit internistischen Onkologen, Strahlentherapeuten, Pathologen, Radiologen und Nuklearmedizinern. Je nach betroffener Körperregion können Visceralchirurgen, Neurochirurgen oder bei erforderlichen Defektrekonstruktionen Ärzte der Hand-, Plastischen und Mikrochirurgie oder Gefäßchirurgen hinzugezogen werden.