Karriere
Abteilung Institut für Krankenhaushygiene
Arbeitszeit Vollzeit,Teilzeit
Job-Kennzahl 2-23-175
Standort Stuttgart-Mitte
Beginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbungsfrist 31.12.2024

Klinikum Stuttgart - Entscheiden Sie sich für etwas Großes.

Wir sind mit unseren drei Häusern „Katharinenhospital“, „Olgahospital“ und „Krankenhaus Bad Cannstatt“ das größte Klinikum in Baden-Württemberg. Mehr als 8500 Mitarbeitende versorgen auf den Stationen, in Operationssälen, Funktionsbereichen die Patient:innen oder sind in Verwaltung, Technik oder IT für den reibungslosen Klinikbetrieb verantwortlich. An zwei attraktiv gelegenen Standorten in Stuttgart bieten wir Ihnen in 50 Kliniken und Instituten als Maximalversorger und akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen ein sinnstiftendes und zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld.

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung und Protokollierung von Hygienebegehungen
  • Erstellung und Überarbeitung von Hygienedokumenten
  • Durchführung von Schulungen und Fortbildungen 
  • Beratung des Personals zu hygienerelevanten Fragestellungen
  • Durchührung von Compliance-Beobachtungen
  • Mitwirken in den verschiedenen Hygienegremien
  • Teilnahme an hygienisch-mikrobiologischen Visiten
  • Führung von Infektionsstatistiken
  • Durchführung von mikrobiologischen Untersuchungen 

Wir erwarten:

  • Abschluss als staatlich anerkannte Hygienefachkraft
  • Einsatzbereichtschaft 
  • Teamfähigkeit und eingenverantwortliche selbstständige Tätigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Sensibilität im Umgang mit klinischen Ansprechpartnern
  • Gute Kenntnisse in Powerpoint und World

Wir bieten:

  • Ein verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabenangebot
  • Eine kooperative, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit engagierten Kollegen/innen
  • Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Angebote zur Ermöglichung der Life-Work-Balance, z.B. Attraktive Arbeitszeitmodelle mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Eine leistungsgerechte, tariflich abgesicherte Vergütung nach den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes
  • Eine arbeitsgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
  • Zusätzliche finanzielle Leistungen, z.B. Deutschlandticket
  • Weitere zusätzliche Leistungen, wie betriebliches Gesundheitsmanagement, Sportangebote, gutes und preiswertes Essen im Betriebsrestaurant

Ansprechpartner für telefonische Rückfragen:

Frau Dr. med. univ. Lisa-Marie Donalies
Tel.: 0711/278-32800

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Impfregelungen für Personal in Krankenhäusern.