Krankenhaus Bad Cannstatt

Zentrum für Dermatologie, Phlebologie und Allergologie

Unser Dermatologisches Zentrum ist die deutschlandweit älteste und mit mehr als 7.000 vollstationären Fällen aktuell die größte Versorgungsstruktur für stationäre dermatologische Patienten. Wir versorgen alle Patienten mit belastenden Erkrankungen der Haut und der angrenzenden Schleimhäute.

Einer unserer wichtigen Schwerpunkte ist die Onkologie mit der Behandlung von Hauttumoren (Basaliom, Plattenepithelkarzinom, Melanom, kutane Lymphome). Hier haben wir umfassende Erfahrungen mit der leitliniengerechten operativen Entfernung, Chemotherapie, Immuntherapie sowie dem Einsatz der Photodynamischen Therapie (PDT). Bei frühen Tumoren setzen wir auch gezielt Lasertherapie ein.

Tumoren der hornbildenden Hautzellen (Keratinozyten) bilden in der chronisch belichteten Haut des Kopfes in der zweiten Lebenshälfte häufig bösartige Tumoren aus. Diese Plattenepithelkarzinome und Basalzellkarzinome sind eine der häufigsten Krebsarten überhaupt und werden oft von einer Reihe von Krebsvorstufen, den „Aktinischen Keratosen“, begleitet. Tumoren dieser Art werden in der Regel rechtzeitig erkannt. Wir verwenden alle gängigen Nahlappen- und Transplantationsplastiken, die bei guter Verheilung den durch den Tumor entstandenen Defekt unauffällig beseitigen.

Krebsvorstufen beseitigen wir mittels Laserablation oder photodynamischer Therapie. Sollte es im Rahmen der Tumorchirurgie zu einem Freilegen des Schädelknochens kommen, können wir mit der Transplantation eines neuen zellfreien Gewebeanalogons helfen. Eine weitere, bei uns etablierte Methode ist die Elektrochemotherapie, bei der bösartiges Tumorgewebe, das die Haut durchsetzt, lokal begrenzt chemotherapiert wird. Wir sehen hier außergewöhnliche Erfolge – gerade beim in die Haut metastasierten, malignen Melanom oder bei Mammakarzinomen.

Einen besonderen Schwerpunkt stellen die Therapien des Ulcus cruris jeder Ursache und der verschiedenen Formen der Vaskulitiden der Haut dar. Hier bieten wir eine durch eine Wundmanagerin gestützte Spezialsprechstunde und ein ausgeklügeltes konservatives und operatives Therapieangebot.

Zu unseren Hauptarbeitsgebieten gehört auch die Behandlung allergischer oder allergieähnlicher Krankheiten (Ekzeme, Neurodermitis, Berufshautkrankheiten) sowie die Psoriasis, einschließlich der Therapie mit modernen Biologicals. Regelmäßig erfolgen Abklärung und Behandlung von Bienen- und Wespengiftallergien sowie Nahrungsallergien. Bei den hiervon Betroffenen führen wir Hyposensibilisierungstherapien durch.

In unserer Klinik sind zudem Studien mit modernsten Therapeutika etabliert.