Wir danken unseren Spendern

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mit ehrenamtlichem Engagement, Spendensammlungen und anderen Aktionen setzen sich viele Menschen in Stuttgart für "ihr" Klinikum ein und tragen so einen wichtigen Teil zum Erhalt der Qualität unserer Arbeit bei. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.

Spenden seit April 2019

Die Eva-Mayr-Stihl-Stiftung spendete 350.000 Euro für das Tumorzentrum/Sektion Pneumologie und 150.000 Euro für das Stuttgart Cancer Center Tumorzentrum Eva Mayr-Stihl. Weitere 345.000 Euro für drei Jahre stellte die Stiftung zur Etablierung einer interdisziplinären Hirntumorsprechstunde. 108.000 Euro übergab die Stiftung, um den Einsatz von künstlicher Intelligenz und Digitalisierung bei der Dickdarmkrebsvorsorge auszubauen.+++ Die Aktion „Ein Herz fürs Olgäle“ spendete 44.122,06 Euro für die krebskranken Kinder im Olgahospital.+++ Mit 32.400 Euro unterstützt die Veronika Stiftung Rottenburg das Projekt „Part Child“ im Sozialpädiatrischen Zentrum im Olgäle.+++ Der Verein Basketball AID spendete 25.170 Euro für die Freizeit Prima Klima für krebskranke Kinder im Olgahospital.+++ Der Verein Palliative Care Böblingen übergab 22.000 Euro für Personalkosten für Psychologen der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung im Olgahospital und nochmal 12.000 Euro für die Personalkosten die Ärztin.+++ 11.500 Euro aus der Aktion Weihnachten e.V. der Stuttgarter Nachrichten wurden für verschiedene Zwecke gespendet.+++ Für die Anschaffung eines neuen Autos für die häusliche onkologische pädiatrische Pflege (HOPPS) spendete die Murrtal Werte Stiftung Backnang 7.000 Euro. 3.000 Euro für das neue Auto spendete die Volksbank Backnang eG.+++ Für die häusliche onkologische pädiatrische Pflege (HOPPS) spendete die Begegnungsstätte Stuttgart-Stammheim 5.000 Euro, sowie die Volksbank Backnang weitere 3.000 Euro. +++ Dr. Dietmar Hoffmann unterstützte die Palliativeinheit am Klinikum Stuttgart mit 5.000 Euro.+++ 3.500 Euro gehen im Namen der BAM  Deutschland AG an die Spezialisierte ambulante Palliativversorgung im Olgahospital.+++ Stephanie Kittel spendete 3.300 Euro an die Neonatologie im Olgahospital.+++ Das Elztal Hotel überwies 2.500 Euro auf das allgemeine Spendenkonto des Katharinenhospitals. +++ Das Restaurante ER VAQUITA Stuttgart spendete 1.820 Euro für Versorgung von Patienten mit Mukoviszidose in der Pädiatrie 3 im Olgahospital.+++ Ulrich Nagler spendete 1.614,59 Euro an das Allgemeine Spendenkonto des Katharinenhospitals, Werner Arts spendete 1.500 Euro.+++ Für Spielsachen für die kranken Kinder im Olgäle stellte die Festool GmbH Wendlingen 1.500 Euro zur Verfügung.+++  Mit der Spende von 1.500 Euro des Caritasverband für Stuttgart e.V. Gemeindepsychiatrisches Zentrum Süd-Mitte-Nord wurden Familienzimmer für GPZ-Aufwind, Hilfe für Kinder und Jugendliche mit einem psychisch kranken Elternteil, ausgestattet.+++ Für die kinderchirurgische Klinik im Olgahospital spendete Helmut Jahn 1.500 Euro.+++ Thomas Hillenbrand unterstützte die Spezialisierte ambulante Palliativversorgung im Olgahospital mit 1.040 Euro. +++ Das Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss übergab 200 Kunstdrucke „Königin Olga von Württemberg“ für Wartebereiche und Aufenthaltsräume im Olgäle.+++  Für die krebskranken Kinder im Olgahospital wurden folgende Spenden übergeben: 10.000 Euro von der Lotte von Süsskind Stiftung, 5.000 Euro von Karl-Heinz Koch, 2.600 Euro von Rudi Döbele, 2.000 Euro von Markus Hänel, 2.000 Euro vom Hofladen Maier, 1.500 Euro von Rose Gehrung, 1.500 Euro von Mayer GbR Lebensmitteleinzelhandel Oberstenfeld und 1.186,11 Euro von Marcia Paula Bruch.