Logopädie am Katharinenhospital

Unser Leistungsspektrum im Überblick

Folgende Störungsbilder bilden die Schwerpunkte der logopädischen Arbeit am Katharinenhospital:

Stimmstörungen (Dysphonien)

  • Funktionelle Dysphonien (z.B. aufgrund von Fehl- oder Überbelastung der Stimme)
  • Organische Dysphonien (z.B. Stimmlippenlähmungen und Zustand nach Kehlkopfoperationen)
  • Dysodien (Störungen der Singstimme)
  • Laryngektomie (Kehlkopfentfernung)
  • Beratung von Patienten und Angehörigen vor Laryngektomie

Schluckstörungen (Dysphagien)

  • Aufgrund neurologischer Erkrankungen
  • Bei strukturellen Veränderungen (z.B. nach einer Operation im Mund-Rachen-Kehlkopfbereich)
  • Aufgrund psychogener Erkrankungen
  • Interdisziplinäre Schlucksprechstunde mit instrumenteller Schluckuntersuchung (Anmeldung in der Dysphagie-Sprechstunde über die Ambulanz der HNO-Klinik )

Sprachstörungen im Erwachsenenalter

  • Aphasien (hirnorganisch bedingte Sprachstörungen z.B. nach Schlaganfall und Schädelhirntrauma)

Sprechstörungen im Erwachsenenalter

  • Dysarthrien (Neurologisch bedingte Sprechstörungen)
    inkl. LSVT bei M. Parkinson
  • Sprechapraxien (Störungen des Sprechablaufs)
  • Störungen des Redeflusses (z.B. Stottern und Poltern)
  • Dyslalien (in Verbindung mit Fehlbiss und Zungenfehlfunktion / myofunktionelle Störungen)
  • Organisch bedingte Artikulationsstörungen (z.B. nach Operationen im Mundraum)

Bei Cochlea-Implantat-Versorgung

  • Logopädische Diagnostik und Beratung vor Cochlea-Implantat-Versorgung
  • Hör- und Sprachtraining nach Cochlea-Implantat-Versorgung
  • Im Rahmen der CI-Einstellungen: logopädische Beratung und Verlaufsbegleitung

Weitere Informationen: CI-Zentrum der HNO-Klinik.

Interdisziplinäre Beratung u. Betreuung/Begleitung stationärer palliativer Patienten