Stuttgart Cancer Center (SCC)

Kunsttherapie

„Der Mensch ist ein Wesen,  für das die gesprochenen, gemalten, in Stein gehauenen oder gesungenen Träume den notwendigen Lebensatem darstellen „
(George Steiner, Kulturphilosoph, 2001)

Mit dem kunsttherapeutischen Angebot am Klinikum Stuttgart bieten wir Unterstützung im Entdecken neuer Sichtweisen auf die eigene Situation, bei einer Krisen- und Krankheitssituation an, um individuelle Bewältigungsformen zu entwickeln.
Mit den Mitteln der Kunst und der speziell ausgebildeten therapeutischen Begleitung können sich heilsame und individuelle Lösungswege entwickeln und das eigene Potential mit den Selbstheilungskräften aktiviert werden.
Getragen wird dieser schöpferische Prozess durch eine behutsame und einfühlsame therapeutische Begleitung, wodurch das Bild und sein Entstehungsprozess Teil der Begegnung werden. Die Bildsprache kann die Kommunikation bereichern und vertiefen, einen Perspektivwechsel eröffnen und neue Verbindungen von Augen, Händen und Gefühlen ermöglichen.

Unser kunsttherapeutisches Gruppenangebot ist aus hygienischen Gründen bis auf Weiteres ausgesetzt.
Gerne können Sie mit uns per Mail Kontakt aufnehmen, wir sind bemüht für Sie passende individuelle Unterstützungsformen anzubieten.

"Unterwegs auf der eigenen Spur"

Material: Papier (mind. A5), Stifte
Zeit: so viel Sie benötigen

Schlagwörter: Entspannung – Spontanität – Intuition – Zufall – Wahrnehmung

Anleitung: Schließen Sie die Augen und lassen Sie den Stift mal schneller, mal langsamer und in verschiedene Richtungen oder kreuz und quer über das Papier gleiten. Das Vorgehen ist beendet, sobald Sie den Impuls verspüren aufhören zu wollen. Schauen Sie nun, wo der Stift seine Spuren hinterlassen hat. Entsprechende Flächen können farbig ausgemalt werden.
Vielleicht sind Muster, Formen oder andere Dinge entstanden. Lassen Sie ihren Assoziationen freien Lauf. Durch dieses Vorgehen können intuitive Prozesse gefördert und die Wahrnehmung gestärkt werden. Anspruch und Druck werden bei Seite gelegt. Spontanität und Zufall stehen um Vordergrund.

Variationen für Mutige

Variation 1: Den Stift in die schwächere Hand nehmen
Variation 2: Beidhändig. Jeweils einen Stift in jede Hand

Unterwegs auf den Spuren

Zeitraffer