Klinik für Herz- und Gefäßkrankheiten

Qualitätsmanagement für Patientensicherheit

Mikroskop

Qualitätsprojekte

  • GeQiK und BQS für Koronarangiographien und PTCAs
  • Zertifizierung als Fortbildungsstätte zur Zusatzqualifikation „Spezielle Rhythmologie“ durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
  • BQS für Schrittmacher/ICD-Implantationen und -Wechsel
  • BQS für Aortenklappeneingriffe, Pneumonien und Schlaganfälle
  • ELICIT-Projekt (dadurch Reduktion der Strahlenbelastung für Patienten und Mitarbeiter im Herzkatheter-Labor um über 50%)
  • Peer-Review-Verfahren zur Qualitätssicherung der Landesärztekammer Baden-Württemberg auf Intensivstationen (Internistische Intensivstation A4 am Katharinenhospital als landesweit erste Intensivstation)
  • Arbeitsgruppe "Qualitätssicherung Netzwerk Intensivmedizin" der Landesärztekammer Baden-Württemberg

Alle invasiv tätigen ärztlichen Mitarbeiter der Klinik für Herz- und Gefäßkrankheiten haben an einer nationalen Studie (ELICIT-Studie: Encourage Less Irradiating Cardiological Interventional Techniques) zur Reduktion der Strahlenbelastung bei der Herzkatheteruntersuchung erfolgreich teilgenommen. Im Rahmen des mit der Studie durchgeführten Kurses konnte die Strahlenbelastung bei der Herzkatheteruntersuchung im Durchschnitt um ca. 30 Prozent reduziert werden.

 

 

Zertifikate

Die Klinik ist Teil des Zertifizierten interdisziplinären Gefäßzentrums.

Die Klinik ist als Überregionales EMAH (Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern) Zentrum seit 2012 zertifiziert in Kooperation mit der Sana Herzchirurgie Stuttgart und dem Olgahospital (DGK, DGPK und DGTHG).

Die Klinik ist anerkannt als

  • Fortbildungsstätte zur Zusatzqualifikation Spezielle Rhythmologie (Elektrophysiologie und Aktive Herzrhythmusimplantate)
  • Qualifizierungsstätte der Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiologie

Qualitätsbericht

Seit dem Erfassungsjahr 2012 werden keine Qualitätsberichte mehr als PDF-Dokument erstellt. Stattdessen liefern wir alle relevanten Zahlen, Daten und Fakten an eine zentrale Annahmestelle, die die Daten für Patienten auf Internetportalen aufbereitet. Die Daten sind z.B. auf den Seiten der "Weissen Liste" der Bertelsmannstiftung einzusehen.

> Qualitätsdaten der Klinik für Herz- und Gefäßkrankheiten