Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

Hämato-Onkologische Tagesklinik

Die Onkologische Tagesklinik verfügt über acht Behandlungsplätze. Sie ist damit die größte Einrichtung ihrer Art in der Region Stuttgart. Die Tagesklinik ist Bindeglied zwischen stationärer und ambulanter Versorgung.

In dieser Einheit, die zwischen 8.00 und 16.00 Uhr werktags geöffnet ist, erhalten Patienten mit hämatologischen oder onkologischen Erkrankungen ihre Chemotherapie. Sie werden während des mehrstündigen Aufenthaltes in der Einrichtung intensiv versorgt und erhalten Essen und Getränke, können die Nacht aber zu Hause verbringen. Dies ist ein erheblicher Zugewinn an Lebensqualität. Daneben werden auch Patienten mit kombinierter Chemo- und Strahlentherapie betreut. Dazu kooperiert die Klinik intensiv mit der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie.

Neben dem Vorzug, während der Chemotherapie weiterhin zu Hause wohnen zu können, sind mit den hämatologisch-onkologischen Tageskliniken weitere wichtige Vorteile verbunden:

  • In Notfällen und an Wochenenden steht die Klinik für Onkologie als Versorgungseinheit im Hintergrund.
  • Patienten können sich telefonisch beraten lassen und auch an Wochenenden telefonische Auskünfte erhalten.
  • Das Ärzteteam bespricht regelmäßig die Krankheitsbilder der einzelnen Patienten der Tagesklinik.
  • Die Patienten erhalten eine individuelle Betreuung; auch in der Terminplanung kommen die Mitarbeiter den Patienten so weit wie möglich entgegen.

Hämato-Onkologische Tagesklinik mit Ambulanter Therapieeinheit

Montag bis Freitag,
8.00 bis 16.00 Uhr
Telefon: 0711 278-35681

Ärztlicher Ansprechpartner

Leitender Oberarzt
Dr. Jan Schleicher
Telefon: 0711 278-30456
E-Mail: j.schleicher@klinikum-stuttgart.de