Abstammungsbegutachtungen

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Welches Material wird für den Test verwendet?

Im Gegensatz zu den veralteten Richtlinien (aus dem Jahr 1996) des Robert-Koch-Instituts gilt seit März 2002 in den aktuellen RKI-Richtlinien, dass auch DNA allein für diesen Test verwendet werden kann. Das erspart Ihnen und dem Kind die oftmals unangenehme Blutentnahme. Wir benötigen für unsere Analyse lediglich einen Abstrich der Mundschleimhaut von den zu testenden Personen.

Wie lange dauert es, bis ich mein Testergebnis erhalte?

Das Ergebnis erhalten Sie innerhalb von 2 bis 3 Werktagen nach Eingang der Wangenschleimhautabstriche auf dem postalischen Weg. Vorab-Auskünfte per Telefon sind aus Gründen des Datenschutzes nicht möglich.

Wie sicher ist das Testergebnis?

Eine Vaterschaft kann entweder ausgeschlossen, oder aber mit einer mind. 99,999 Prozent Wahrscheinlichkeit vorhanden sein.

Kann man den Vaterschaftstest auch ohne die Mutter durchführen?

Ja. Hierbei handelt es sich um den sogenannten Defizienzfall. Die Mutter in die Analyse mit einzubeziehen erhöht jedoch die biostatistische Aussagekraft des Ergebnisses. In jedem Fall müssen alle erziehungsberechtigten Personen mit der Untersuchung einverstanden sein.

Ab welchem Kindesalter kann ich den Test machen?

Ab dem Tag der Geburt.

Wo wird der Test durchgeführt?

Im Institut für Pathologie am Klinikum Stuttgart, Abteilung Molekularpathologie.

Wie sicher sind meine persönlichen Daten und die Ergebnisse?

Wir geben keinerlei telefonische Auskunft zu den vorliegenden Ergebnissen, um hier absolut sicher zu gehen und Ihre Privatsphäre zu wahren. Es liegt an Ihnen, wer das Ergebnis per Post erhalten soll. Im Auftragsformular können Sie Ihren Wünschen entsprechende Angaben machen.

Kann ich das Ergebnis des Vaterschaftstests auch vor Gericht verwenden?

Das hängt vom jeweiligen Fall ab. Wir geben gerne Auskunft. In komplizierten Fällen kann es nützlich sein, sich rechtliche Beratung zu verschaffen.

Kann man mit dem Test auch Mutterschaften oder andere Verwandtschaftsverhältnisse aufklären?

Ja. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. D. Techel unter der Telefonnummer 0711 278-34918 oder per E-Mail an d.techel@klinikum-stuttgart.de.

Was kostet der Test?

Der Test kostet pro Person € 120,- (zzgl. MwSt.).