Zusatzweiterbildung Neurologische Intensivmedizin

Banner Bild

Starkes Team.
Starkes Klinikum.

Zusatzweiterbildung Neurologische Intensivmedizin

Einrichtung

Kopf- und Neurozentrum

Beginn

zum frühestmöglichen Zeitpunkt

Weitere Informationen

Für Fragen und Informationen steht Ihnen

Herr Prof. Dr. Bäzner unter 0711 278-22401

zur Verfügung.

Weiterführende Links

Job-Kennzahl

1-20-150

Wir sind die größte Neurologische Klinik im Großraum Stuttgart und behandeln mit 82 vollstationären Betten, einer eigenen neurologischen Intensivstation, einer überregionalen Stroke-Unit, einer Tagesklinik und diversen Spezialambulanzen das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen.

Wir erwarten:

  • Sie sind Facharzt für Neurologie oder Assistenzarzt in fortgeschrittener Ausbildung
  • Sie sind engagiert und belastbar
  • Sie sind dazu noch spontan und flexibel

Wir bieten:

  • Erwerb der Zusatzweiterbildung Intensivmedizin
  • Freundliche und teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Regelmäßige zertifizierte interne Fortbildungen
  • Unterstützung Ihrer Teilnahme an externen Fortbildungsangeboten
  • Enge neuroradiologische und neurochirurgische Kooperation auf hohem Niveau
  • Entlastung von arztfremden Tätigkeiten durch Dokumentationsassistenz und Case Management
  • Vergütung nach TV-Ärzte/VKA
  • Erfolgsbeteiligung und die Möglichkeit von Nebeneinkünften durch supervidierte Fachgutachten
  • Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
  • Zuschuss zum Nahverkehrsticket des VVS
  • Wir sind seit 2008 als familienfreundliches Unternehmen berufundfamilie zertifiziert, wir bieten Ferienbetreuung und Wiedereinstiegsseminare

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Interessiert? Bewerbungen richten Sie bitte bevorzugt an unser Online-Bewerberportal oder unter Angabe der Kennzahl 1-20-150 an das

Klinikum Stuttgart
Neurologische Klinik
Herrn Ärztlichen Direktor
Prof. Dr. Bäzner
Postfach 10 26 44
70022 Stuttgart

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.