Bereichsleitung für die Kinderorthopädie (m/w/d) 100%

Banner Bild

Starkes Team.
Starkes Klinikum.

Bereichsleitung für die Kinderorthopädie (m/w/d) 100%

Einrichtung

Zentrum für Kinder-, Jugend- und Frauenmedizin

Beginn

zum frühestmöglichen Zeitpunkt

Weitere Informationen

Für Fragen und Informationen steht Ihnen

Frau Hammerschmidt, Pflegerische Zentrumsleitung, unter Tel. 0711 278-72030

zur Verfügung.

Job-Kennzahl

2-21-144

Das Klinikum Stuttgart ist mit seinen zwei Standorten „Standort Mitte“ (Katharinenhospital und Olgahospital) und „Krankenhaus Bad Cannstatt“ ein Krankenhaus der Maximalversorgung und akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen mit rund 2.200 Betten sowie 50 Kliniken und Instituten. Über 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen auf den Stationen, in Operationssälen und Funktionsbereichen die Patienten oder sind in Verwaltung und Technik für den reibungslosen Klinikbetrieb verantwortlich.

In unserem Zentrum für Kinder-, Jugend- und Frauenmedizin am Standort Mitte ist in der Kinderorthopädie die Stelle der Bereichsleitung zu besetzen.

Auf zwei Stationen mit jeweils 23 Betten, werden Patienten mit orthopädischen Erkrankungen des Skeletts, traumatologischen Verletzungen, sowie Patienten mit multiplen Behinderungen behandelt. Unser Spektrum reicht von Neugeborenen mit angeborenen Hüftluxationen, über Kinder mit Umstellungsosteotomien der Hüfte bei Morbus Perthes, bis zu Beinverlängerungen mittels Fixateuren und Wirbelsäulenbegradigungen.
Unser Pflegekonzept verfolgt die ganzheitliche Bereichspflege und basiert auf dem Pflegemodell nach Roper-Logan-Tierney. Dies wird unterstützt durch die fachspezifische und kinästhetische Kompetenz unserer Mitarbeiter.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Personalmanagement
  • Sicherstellen der Pflegequalität, der Pflegedokumentation und der Pflegestandards
  • Mitwirkung bei der Koordination der Arbeitsabläufe und Prozessoptimierung
  • Teamentwicklung und gezielte Personalentwicklung
  • Duale Führung mit dem Ärztlichen Dienst
  • Organisation

Wir erwarten:

  • Sie sind examinierte*r Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in  bzw. Gesundheits- und Krankenpfleger*in (m/w/d)
  • Wünschenswert wäre eine Weiterbildung als Stationsleitung oder ein abgeschlossenes managementorientiertes Studium, i.d.R. Pflegemanagement oder vergleichbares Studium abgeschlossen
  • Sie besitzen mehrjährige Berufserfahrung
  • Sie verfügen über ein großes Prozess- und Organisationsverständnis
  • Sie sind innovativ und können Prozesse ganzheitlich betrachten
  • Sie orientieren sich an den Stärken der Mitarbeiter*innen und sind kommunikationsstark

Wir bieten:

  • Ein verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet mit Raum für Eigeninitiative und Kreativität
  • Eine kooperative, vertrauensvolle Zusammenarbeit und gute Arbeitsatmosphäre mit engagierten Kollegen/innen
  • Ein strukturiertes Einarbeitungskonzept sowie innerbetriebliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Angebote zur Ermöglichung der Work-Life-Balance: attraktive Arbeitszeitmodelle mit flexiblen Arbeitszeiten, betriebliche Vereinbarung zu Home-Office. Wir sind seit 2008 als familienfreundliches Unternehmen durch „berufundfamilie GmbH“ zertifiziert, Kitaplätze und Ferienbetreuung, Wiedereinstiegsseminare
  • Eine leistungsgerechte, tariflich abgesicherte Vergütung nach den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes
  • Eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
  • Zusätzliche finanzielle Leistungen z.B. Zuschuss zum Nahverkehrsticket des VVS, etc.
  • Weitere zusätzliche Leistungen wie: Betriebliches Gesundheitsmanagement, Sportangebote, gutes und preiswertes Essen im Betriebsrestaurant
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Interessiert? Dann senden Sie Ihre Bewerbung bitte bis 07.07.20201 unter Angabe der Kennzahl 2-21-144 an das

Klinikum Stuttgart
Servicecenter Personal und Ausbildungseinrichtungen
Frau Grgic
Postfach 10 26 44
70022 Stuttgart

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.