Medizinisch-technischer Dienst

Immer auf dem neuesten Stand

Computer-Tomografie

Hochleistungsmedizin erfordert, dass auch die technischen Geräte für Diagnostik und Therapie stets auf dem neuesten Stand sind. Deshalb zeichnet sich die Arbeit als MTA im Klinikum Stuttgart vor allem durch abwechslungsreiches Arbeiten in hochmodern ausgestatteten Bereichen aus.

Im Klinikum Stuttgart arbeiten Medizinich-technische Assistenten (MTA) vor allem in zwei Fachbereichen:

  • als Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA) in insgesamt sechs radiologischen Abteilungen sowie
  • als Medizinisch-technische Laborassistenten (MTLA) in den Laboren von drei verschiedenen Instituten

Durch eine enge Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten, ist bei uns auch die Mitarbeit an Studien und bei Zertifizierungen möglich. Mitarbeiter des Medizinisch-technischen Dienstes bekommen bei uns Einblicke in die neuesten Entwicklungen der Medizin.

Das 2010 verabschiedete Radiologiekonzept zum Beispiel sieht vor, dass das Klinikum Stuttgart in den nächsten Jahren über 14 Millionen Euro in Ausbau und Modernisierung seiner bildgebenden Systeme zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken investiert. Bis zum Jahr 2017 werden schrittweise an allen Standorten insgesamt 43 neue Systeme wie Computertomographen, Magnetresonanztomographen, PET-CT, Angiographiegeräte und Röntgengeräte installiert.

Das Zentrallabor des Klinikums Stuttgart verfügt über eine hochmoderne Ausstattung, betreibt eine der größten Laborstraßen in einem deutschen Krankenhauslabor und hebt sich durch sein Angebot an Spezialanalytik auf höchstem Niveau von der Konkurrenz ab. Die hohe Qualität der Analytik und die fachliche Expertise werden durch den anerkannten Referenzlaborstatus des Instituts bestätigt. Es war das erste akkreditierte Krankenhauslabor in Deutschland.

Ausbildung

Interessenten haben die Möglichkeit, an der Schule des Klinikum Stuttgart die Ausbildung zur MTRA oder MTLA zu absolvieren. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in den Abteilungen des Klinikums Stuttgart.

Fort- und Weiterbildung

Wir bieten eine Vielzahl von internen und externen Fortbildungen an, die Fortbildungen sind klar geregelt.

Bezahlung und Arbeitszeit

Die Bezahlung erfolgt nach TVöD. Die Arbeitszeit beträgt fünf Tage in der Woche, zuzüglich  Bereitschafts- und Wochenenddiensten; Teilzeitarbeit ist möglich.