Zu den Inhalten springen
Wir bauen für unsere Patienten
Baudokumentation und Baublog
02. Februar 2016

Radiochirurgisches Hightech-Gerät angeliefert

Am 30. Januar hat die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie am Katharinenhospital ihren vierten Linearbeschleuniger erhalten. Das medizinische Großgerät schwebte im wahrsten Sinne des Wortes ein: Zuerst hob ein Autokran die Geräteteile vom Sattelschlepper und stellte sie vor dem Eingang im Untergeschoss ab.

Das Großgerät wird per Autokran abgeladen
… per Luftkissen durch die Flure der Strahlentherapie geschoben …
… und an seinen Standort gebracht.
Der Zusammenbau und die Kalibrierung des Linearbeschleunigers werden noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

Von dort ging es dann per Luftkissen an den vorgesehenen Standort in der Strahlentherapie. Rund zwölf Stunden waren die Techniker mit dem Einbringen des zehn Tonnen schweren Gerätes – verteilt auf rund 20 Kisten – beschäftigt. Einiges länger dauert es nun, bis der Varian TrueBeam STX aufgebaut und betriebsbereit ist: Ende Mai soll das klinische Training des Personals beginnen, etwa Mitte Juni soll die Inbetriebnahme stattfinden. Das Besondere an dem Gerät der amerikanischen Firma Varian ist das Stereotaxie-Modul, mit dem es ausgestattet ist. So kann der TrueBeam als normaler Linearbeschleuniger, aber auch für stereotaktische Hochpräzisionsbestrahlungen (Radiochirurgie) eingesetzt werden.