Zu den Inhalten springen
Wir bauen für unsere Patienten
Baudokumentation und Baublog
4. März 2015

Acht Tage Bauzeit

Nur acht Arbeitstage (vom 23. Februar bis 4. März 2015) haben die Arbeiter benötigt, um die 72 Einzelteile der Modulklinik am Katharinenhospital neben- und aufeinanderzusetzen.

Mit Hilfe eines Spezialkrans hoben sie die rund 40 Tonnen schweren Module von den Tiefladern und bauten damit ein vierstöckiges Gebäude. Jeweils 18 der vier Meter breiten und 19 Meter langen Module ergeben ein Stockwerk, so dass das fertige Gebäude Außenmaße von rund 70 auf 20 Meter hat. Nachdem nun alle Module an Ort und Stelle sind, werden sie miteinander verbunden und noch einige Innenarbeiten ausgeführt. Auch eine Fassade wird vorgebaut. Mitte Mai wird das Gebäude dann an das Klinikum übergeben und im Juli wird die 16,5 Millionen Euro teure Modulklinik bezogen.

Baubeginn am 23. Februar
Tags drauf ist die erste Etage schon montiert
Das zweite Stockwerk entsteht
Das (kleinere) Endmodul für Stockwerk 2 schwebt heran
Am Nachmittag des 27. Februar ist das dritte Stockwerk nahezu komplett
Nur noch wenige Module fehlen
Geschafft: Am 4. März um die Mittagszeit sind alle Module richtig platziert