Aktuell im Klinikum

18.01.2019

Cannstatter Patientenabend im Klinikum Stuttgart – Krankenhaus Bad Cannstatt am 24. Januar 2019

Die Veranstaltungsreihe „Cannstatter Patientenabend“ im Krankenhaus Bad Cannstatt (Prießnitzweg 24) steht am Donnerstag, 24. Januar 2019, um 18 Uhr im Hörsaal der Medizinischen Klinik unter dem Titel „Arthrose und Osteoporose sind behandelbar“.

Arthrose ist die häufigste aller Gelenkerkrankungen und beschreibt den Verschleiß des Gelenkknorpels mit den daraus resultierenden Folgeproblemen wie Schmerz, Bewegungseinschränkung oder Deformierung. Am häufigsten sind die gewichtsbelasteten Gelenke Hüfte und Knie sowie die Fuß- und Sprunggelenke betroffen.

Was sind die wichtigsten konservativen und operativen Therapiemöglichkeiten bei Arthrose und Osteoporose und welche Behandlungsoptionen sind kritisch zu sehen? Diese Fragestellungen werden am Cannstatter Patientenabend von den Spezialisten der Fachrichtungen Orthopädie und Endokrinologie sowie des Therapiezentrums ausführlich erläutert und diskutiert.

Im zertifizierten Endoprothetikzentrum sowie im zertifizierten Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie am Krankenhaus Bad Cannstatt stehen interdisziplinäre Teams zur Verfügung, um die Patienten stadiengerecht, präventiv, konservativ und operativ zu behandeln. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei in der Behandlung von Rheumapatienten.
Interessierte sind herzlich zum Cannstatter Patientenabend eingeladen.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.