Aktuell im Klinikum

05.04.2018, Stuttgart

Besondere Auszeichnung für die Schlaganfall-Einheit des Klinikums Stuttgart

Die überregionale Schlaganfall-Einheit (Stroke Unit) des Klinikums Stuttgart ist bereits
seit Januar 2018 als „Angehörigenfreundliche Intensivstation“ zertifiziert. Mit dieser Auszeichnung bescheinigte der Pflege e.V. der von der Neurologischen Klinik des Katharinenhospitals im Klinikum Stuttgart geführten Spezialstation, besonders kooperativ mit Angehörigen umzugehen: Das bedeutet zum Beispiel flexible Besuchszeiten und die behutsame Einbeziehung der Angehörigen in pflegerische Tätigkeiten.

Patienten fühlen sich nach einem Schlaganfall oft unsicher und hilflos. Neben der umfassenden professionellen pflegerischen Betreuung können hier auch Angehörige den Genesungsprozess hilfreich unterstützen. Denn gut informierte und angeleitete Angehörige können nicht nur ihre eigenen Unsicherheiten und Ängste überwinden, noch viel mehr können sie dem Patienten selbst nutzen. „Die Einbeziehung von Angehörigen, Freunden und vertrauten Menschen trägt wesentlich dazu bei, dass Patienten wieder gesund werden“, sagt Frank Fassnacht, Stationsleiter der Stroke Unit. 

Wie genau diese Einbeziehung erfolgen kann und welche Rolle Angehörige im Stationsalltag einnehmen sollten, das erarbeiteten die Mitarbeiter der Station in mehreren interdisziplinären Arbeitsgruppen. So diskutierte eine Gruppe, was einen respektvollen Umgangston zwischen Mitarbeitern und Besuchern kennzeichnet. Mit den Besuchszeiten und der telefonischen Erreichbarkeit beschäftigte sich ein anderes Team. Weitere Punkte waren die Gestaltung von Beschilderung und Wartebereich sowie die Verbesserung verständlicher Gespräche mit Angehörigen. Als Ergebnis formulierte die Station den Anspruch, dass Angehörige auf eigenen Wunsch in Zukunft unterstützend in die Pflege eingebunden werden sollen. „Wir sehen Angehörige immer stärker als Teil des Teams und Genesungsprozesses – und nicht als Belastung“, fasst Frank Fassnacht den Wandel zusammen. Dieses Vorgehen wurde nun mit der Auszeichnung als „Angehörigenfreundliche Intensivstation“ honoriert.

Die Stroke Unit ist eine Spezialstation der Neurologischen Klinik mit 24-Stunden-Überwachung. Sie ist bereits nach den Qualitätsstandards der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zertifiziert.