Aktuell im Klinikum

20.01.2020

"Herz für's Olgäle" schlägt kräftig

Die Aktion "Ein Herz für's Olgäle" hat im vergangenen Jahr in zahlreichen Veranstaltungen 38.824,95 Euro für die Kinderkrebsabteilung im Olgahospital gesammelt.

Unter anderem gab die Renninger Theatergruppe D`RANK-BACHL in der Stadthalle Leonberg eine Benefiz-Theatervorstellung, der KSV Weissach veranstaltete ein Kegelturnier. Aber auch Spenden von Geburtstagsfeiern, dem Brauereiplatzfest in Magstadt, der Leonberger Autoschau, eines Luftballonwettbewerbes oder Trinkgelder flossen in den großen Topf.

Im Beisein von Bürgermeister Thilo Schreiber hat der Freundeskreis der Aktion am Freitag, 17. Januar 2020 den Scheck über 38.824,95  Euro im Weil der Städter Rathaus an den Ärztlichen Direktor der Pädiatrischen Onkologie im Olgahospital des Klinikum Stuttgart, Prof. Dr. Stefan Bielack, und die Psychologin der Kinderkrebsabteilung, Verena Schäfer, übergeben. „Wir danken allen von Herzen, die mitgeholfen haben, diese überwältigend hohe Spendensumme zusammen zu bekommen. Wir sind froh und glücklich, dass unsere krebskranken Kinder derart tatkräftige Unterstützer haben“, dankte Prof. Dr. Stefan Bielack allen Mitstreitern für ihr unermüdliches Engagement.

Die großzügige Unterstützung durch die Aktion „Ein Herz für´s Olgäle“ ermögliche es der Abteilung, ihre psychologischen Hilfen für die kranken Kinder und ihre Familien wesentlich auszubauen. „Die Stadt begleitet diese wichtige Spendenaktion so gut es geht“, sagte Bürgermeister Thilo Schreiber, der sich selbst schon ein Bild von der Kinderonkologie im Olgahospital, Klinikum Stuttgart, gemacht hat. „Ich weiß, dass das Geld eins zu eins dort ankommt, wo es gebraucht wird.“ Joachim Degl, Sprecher der Aktion, betonte: „Jeder spendet, was er kann. Es bewegt uns sehr, wie viel Hilfsbereitschaft Kinder im Kampf gegen den Krebs erfahren.“

Der Weil der Städter Rainer Herrmann hat die Aktion „Ein Herz für's Olgäle“ 1994 gegründet, um krebskranken Kindern und deren Familien zu helfen. Insgesamt wurden seither etwa 580.000 Euro gesammelt. Wunsch des im Februar 2011 verstorbenen Rainer Herrmann war, dass die Aktion weitergeführt wird. Heute sind in seinem Sinne neben Joachim Degl, dem Sprecher der Aktion, und dessen Bruder Jürgen Degl, Sabine Degl, Günther Philippi, Peter und Hildegard Müller, Tanja Kübler, Hendrik Krusch, Karl-Peter Heimann und Wolfgang Schindler ehrenamtlich im Freundeskreis für die gute Sache engagiert. Rainer Herrmanns Wunsch war es, dass das Herz fürs Olgäle weiterschlägt. Deswegen hat die Aktion auch für dieses Jahr wieder zahlreiche Veranstaltungen geplant, die Geld in die Spendenkasse bringen sollen, u. a. ein Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg am 26. Januar in der Festhalle Magstadt.

Klinikum Stuttgart
Das Klinikum Stuttgart umfasst das Katharinenhospital, das Krankenhaus Bad Cannstatt und Deutschlands größte Kinderklinik, das Olgahospital. 7.000 Mitarbeiter, darunter 2.700 Pflegekräfte und 1.000 Ärztinnen und Ärzte, versorgen jährlich rund 90.000 Patienten stationär und fast 600.000 ambulant, einschließlich 100.000 Notfällen. Über 3.600 Geburten und mehr als 53.000 Operationen werden jedes Jahr im Klinikum Stuttgart betreut. Das Katharinenhospital des Klinikums wird zurzeit für über 750 Mio. € erneuert. Die Akademie für Gesundheitsberufe des Klinikums bietet fast 800 Ausbildungsplätze: https://akademie.klinikum-stuttgart.de/


Bilder: