Fieber-Ambulanz im Klinikum Stuttgart

Das Klinikum Stuttgart bietet weiterhin die Möglichkeit an, einen Test auf den Corona-Virus SARS-CoV-2 zu machen. Allerdings bitten wir Sie um Beachtung der folgenden Punkte:

Menschen, die kein Risiko für schwerere Verläufe haben oder aktuell beschwerdefrei sind, sollten sich bei Ihrem Hausarzt oder einer Schwerpunktpraxis testen lassen. Das bedeutet, dass zukünftig Tests auf Coronavirus SARS-CoV-2 im Klinikum Stuttgart nur noch in Ausnahmefällen in der Fieberambulanz durchgeführt werden. Personen, die ausschließlich einen Corona-PCR-Test oder Schnelltest benötigen (ohne ärztliche Untersuchung) können sich dazu auch an das Corona Testzentrum Cannstatter Wasen wenden. Zum kostenlosen Test berechtigt dort eine ärztliche Überweisung, eine Anweisung durch das Gesundheitsamt, eine Warnung durch die Corona-Warn-App, ein positives Ergebnis im Schnelltest und Berechtigungsscheine für Lehrer, Erzieher und Pflegeheimbesucher. Selbstzahler können wählen zwischen Schnelltests, PCR-Einzeltests und PCR-Pooltests. Weitere Informationen und Terminvergabe unter www.corona-testzentrum-wasen.de.

Die Landeshauptstadt Stuttgart verfolgt das Ziel, so viele Menschen wie möglich zu testen. Vorrangig stehen hierbei die Bürgerinnen und Bürger im Fokus, bei denen eine Covid19-Diagnose einen großen Einfluss auf die Therapie sowie das Umfeld hat. Weitere Informationen finden Sie hier. Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr telefonisch unter (0711) 904-39555.

Die Fieber-Ambulanz des Klinikums Stuttgart befindet sich vor dem Haupteingang zum Katharinenhospital. Sie wird durch infektiologisch qualifizierte Mediziner des Klinikums betreut. Grundsätzlich sollte die Erstberatung jedoch  über die niedergelassene Ärzteschaft oder das Gesundheitsamt (www.coronavirus.stuttgart.de) erfolgen. Bei schwererem Erkrankungsverlauf sollten Patienten in jedem Fall Kontakt mit dem Hausarzt, dem kassenärztlichen Notdienst (Telefon 116 117) oder bei Notfällen mit der Rettungsleitstelle (112) aufnehmen. Unsere Fieberambulanz ist werktags von 12 bis 16 Uhr geöffnet.