OP-Management

Reibungsloser OP-Betrieb

OP-Reinigung

Das OP-Management bzw. der OP-Manager kümmert sich um das Tagesmanagement, d.h. die OP-Plan-Erstellung für das aktuelle Tagesgeschehen mit Berücksichtigung von Nachmeldungen und Notfällen sowie die mittelfristige Planung über Wochen und Monate. Der OP-Manager ist außerdem zuständig für die Lösung von Problemen aller Art, die den OP-Ablauf stören könnten: von der Personaleinsatzplanung bis zu IT-Störungen. Außerdem müssen Statistiken für die OP-Auslastung, die morgendlichen Beginnzeiten und sonstige Kennzahlen für den OP-Betrieb regelmäßig erstellt werden.

Hauptziel des OP-Managements ist die optimale Nutzung der OP-Kapazität, damit möglichst viele Patienten pro Tag operiert werden können. Dazu kommt die Versorgung von Patienten, die als Notfall kommen. 

Der leitende OP-Manager ist im Klinikum Stuttgart für die Organisation von 44 OP-Sälen aus den verschiedenen Fachdisziplinen zuständig. An den jeweiligen Standorten wird er von OP-Koordinatoren unterstützt.