Download

Medizinische Zentren

Interdisziplinäres Zentrum für Essstörungen (ZEST)

Schlagworte Essstörungen

Mit dem Begriff Essstörungen bezeichnet man ein Krankheitsspektrum, zu dem die Magersucht (Anorexia nervosa), die Ess-Brech-Sucht (Bulimie, Bulimia nervosa), die atypischen Essstörungen und die Binge-Eating-Disorder (Übergewicht, Adipositas) gehören. Viele dieser Erkrankungen verlaufen chronisch und gehen dann mit ernsthaften gesundheitlichen und körperlichen Folgen einher.

Essstörungen können unbewusste Lösungsversuche für tiefer liegende, seelische Probleme, Ausweg, Flucht oder auch Ersatz für verdrängte Gefühle und Bedürfnisse sein. Für eine erfolgreiche Therapie ist meist eine mehrwöchige stationäre Behandlung in einer spezialisierten Psychosomatischen Klinik, ergänzt durch eine z. T. langjährige ambulante Psychotherapie erforderlich. Wir behandeln in unserer Klinik Patienten mit komplexen Essstörungen, bei denen es nicht selten schon zu körperlichen Folgestörungen gekommen ist. Dabei arbeiten wir eng mit den anderen Fachabteilungen des Interdisziplinären Medizinischen Zentrums (IMZ) und dem Adipositas-Zentrum / Bariatrische Chirurgie im Krankenhaus Bad Cannstatt sowie der Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie und Pneumologie im Katharinenhospital zusammen.

Ein multimodales, störungsspezifisches Behandlungsprogramm mit Einzel- und Gruppentherapie, Musik- oder Kunsttherapie, Entspannungsverfahren, Mototherapie (u. a. mit Körperbildtherapie), ernährungstherapeutisch geleiteter Lehrküche, Führen eines Esstagebuchs, Symptomgruppe für Essstörungen, Essensvor- und -nachbesprechung, Ernährungsberatung, physiotherapeutischen und sporttherapeutischen Maßnahmen wird den Patienten angeboten und unterstützt sie bei dem Prozess, ein adäquates und ausgewogenes Essverhalten aufzubauen. Gleichzeitig wird der Zugang zu den tiefer liegenden, seelischen Problemen erleichtert. Das Behandlungskonzept ist mehrstufig.

Kontakt
Prof. Dr. Annegret Eckhardt-Henn
Telefon: 0711 278-22701
Telefax: 0711 278-22172
E-Mail: s.hammer@klinikum-stuttgart.de

Download