Medizinische Zentren

Transplantationszentrum Stuttgart

Transportbox für ein Organ

Das Transplantationszentrum Stuttgart ist für die Übertragung von Nieren gemäß § 9 Transplantationsgesetz zugelassen. Hier haben Dialysepatienten im Großraum Stuttgart die Möglichkeit, eine Transplantation in der Nähe ihres Heimatortes durchführen zu lassen.

2016 ist für das Transplantationszentrum Stuttgart ein besonderes Jahr: Es feiert sein 30-jähriges Bestehen. Seit der ersten Transplantation im Jahr 1986 ist es zu einem der großen Transplantationszentren für Nieren in Deutschland geworden, mit insgesamt 1.543 transplantierten Nieren bis zum 31. Dezember 2015.

2015 wurden 58 Nieren transplantiert, davon waren 15 Nieren von Lebendspendern. Bislang wurden auch 46 sogenannte AB0-inkompatible Lebendspenden realisiert. Derzeit sind 238 gemeldete Dialysepatienten auf der Stuttgarter Warteliste bei Eurotransplant für eine Nierentransplantation registriert. (Stand: 31.12.2015). Statistik im Detail hier.

Das Transplantationszentrum Stuttgart ist eine interdisziplinäre Einrichtung der Klinik für Nieren-, Hochdruck- und Autoimmunerkrankungen der Klinik für Urologie und Transplantationschirurgie, der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Transplantationschirurgie, der Klinik für Gefäßchirurgie, Gefäßmedizin und Transplantationschirurgie und des Zentralinstituts für Transfusionsmedizin und Blutspendedienst (akkreditiertes HLA-Labor) am Standort Katharinenhospital des Klinikums Stuttgart, die eng mit der Deutschen Stiftung Organtransplantation und der Stiftung Eurotransplant zusammen arbeiten.

Das Nierentransplantationsprogramm des Klinikums Stuttgart ist - wie alle anderen Transplantationsprogramme in Deutschland auch - am 30. Oktober 2014 durch die Überwachungskommission gemäß §11 Transplantationsgesetz und die Prüfungskommission gemäß §12 Transplantationsgesetz überprüft worden. Der Kommissionsbericht liegt seit Januar 2015 vor. Geprüft wurden die Fälle des Nierentransplantationsprogramms am Klinikum Stuttgart von 2010 bis 2012. Die Prüfung ergab, dass die Anmeldung der Patienten grundsätzlich ordnungsgemäß erfolgt war und keinen Anlass zur Beanstandung bot.

Ansprechpartner

  • Prof. Dr. Vedat Schwenger
    Ärztlicher Direktor der Klinik für Nieren-, Hochdruck- und Autoimmunerkrankungen, Transplantationszentrum
    E-Mail: v.schwenger@klinikum-stuttgart.de 

Transplantationszentrum

Katharinenhospital
Kriegsbergstraße 60
70174 Stuttgart

Telefon: 0711 278-34150
E-Mail: m.kalus@klinikum-stuttgart.de