Transplantationszentrum Stuttgart

Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien

Das Transplantationsgesetz (TPG) verpflichtet die Bundesärztekammer, Richtlinien zu einzelnen Bereichen der Transplantationsmedizin zu erstellen, die sich am Stand der medizinischen Wissenschaft orientieren.

Die Richtlinien werden von der ständigen Kommission Organtransplantation der Bundesärztekammer erarbeitet. Neben medizinischen Experten gehören ihr Juristen, Philosophen, Patienten und Angehörige von Organspendern an.

Das TPG sieht folgende Richtlinien vor: 

  • zur Feststellung des Hirntodes
  • zur Aufnahme in die Warteliste
  • zur Organvermittlung
  • zu erforderlichen Maßnahmen zum Schutz des Organempfängers (Untersuchung des Spenders und der entnommenen Organe sowie Konservierung, Aufbereitung, Aufbewahrung und Beförderung der Organe)
  • zu Maßnahmen der Qualitätssicherung