Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Studien

Reagenzgläser

Die Klinik beteiligt sich aktuell an folgenden medizinisch-wissenschaftlichen Studien:

  • NET-Trial - primary care Caring for patients with traumatic stress sequelae following intensive medical care (Prof. Jochen Gensichen, Jena - Coordinating investigator – DFG: GE 2073/8-0)
  • ICOSMOS - Deutsches Qualitätsbündnis Sepsis BMBF geförderten Qualitätsinitiative zur Verbesserung der Sepsisbehandlung (Projektleiter:  Prof. Dr. Konrad Reinhart, Jena)
  • PAWEL – Patientensicherheit, Wirtschaftlichkeit und Lebensqualität, Delir Studie
  • PAKMAN - Intravenöse vs. epidurale Analgesie zur Reduktion gastrointestinaler Komplikationen nach elektiver Pankreatoduodenektomie, Muliticenterstudie (Studienzentrum Heidelberg)

 
Prof. Dr. Walther ist Mitglied in folgenden wissenschaftlichen Gremien:

  • Kongresspräsident Südwestdeutsche Anästhesietage (A.Walther)
  • Wissenschaftliche Leitung Südwestdeutsche Anästhesietage (A.Walther, R.Scheibe, J.-H. Schiff, H.Weng)
  • Mitglied, Co-Autor und mandatierter Vertreter der DGAI in der AWMF-Leitliniengruppe Down-Syndrom (J.-H. Schiff)
  • Co- Vorsitz der Arbeitsgruppe „Qualitätsindikatoren“ der DGAI (J.-H. Schiff)
  • Koordination des Zertifizierungsverfahrens „Qualifizierte Schmerztherapie“ Certkom e.V. (S. Junger)
  • Wissenschaftlicher Arbeitskreis „Akutschmerztherapie“ der Deutschen Schmerzgesellschaft (S. Junger)
  • Experten Panel Journal Club Schmerzmedizin (S. Junger)
  • Wissenschaftlicher Arbeitskreis „Wissenschaftlicher Nachwuchs“ der Deutschen Gesellschaft für
    Anästhesiologie und Intensivmedizin (V.-S. Eckle)
  • Wissenschaftlicher Arbeitskreis „Neuroanästhesie“ der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (V.-S. Eckle)