Aktuell im Klinikum


5. Stuttgarter Notfalltag

Datum

08.10.2016

Zeit

09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Ort

Rathaus der Landeshauptstadt Stuttgart

Info

Infoflyer: Download

Zurück zur Übersicht

Veranstaltung der Landeshauptstadt Stuttgart und Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin des Katharinenhospitals in Kooperation mit der DRF Luftrettung.

Die Veranstaltung richtet sich auch in diesem Jahr an alle ärztlichen und nichtärztlichen Kolleginnen und Kollegen im Rettungsdienst. In den hochaktuellen Hauptsitzungen und ebenso in den zahlreichen Workshops werden wir den interdisziplinären und interprofessionellen Austausch weiter fördern.

Es ist uns gelungen, überregional namhafte Referenten zu gewinnen, die uns über aktuelle Entwicklungen in der Notfallmedizin berichten werden. Wir widmen uns der schwangeren Patientin und der Geburt im Rettungsdienst, genauso wie der Versorgung von Patienten mit kardialen Unterstützungssystem und diskutieren über mögliche Vorgehensweisen bei Großschadensereignissen.

Unsere Themen:

  • Aus dem Nichts, aus dem Takt und aus heiterem Himmel (Anaphylaxie, Patienten mit SM, AICD und Kunstherz, Möglichkeiten und Grenzen der Luftrettung)
  • Vor, während und nach der Geburt (CPR bei der Schwangeren, Gynäkologische Notfälle und Geburt im Rettungsdienst, Neugeborenen- und Kinderreanimation)
  • Großschadensereignisse (MANV oder „Das Schweigen der Lämmer“, Das Stuttgarter MANV-Konzept, Chemieunfall – was nun ... ?)

Workshops:

  • Invasive Notfalltechniken
  • Geburt im Rettungsdienst
  • Airway-Management
  • NIV

Nähere Informationen zu den Programmpunkten und Workshops entnehmen Sie bitte nebenstehendem Download.

» Online-Anmeldung zum Notfalltag

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei

  • AbbVie Deutschland GmbH & Co.KG  (1.000 €)
  • CSL Behring GmbH  (1.000 €)
  • Baxter Deutschland GmbH  (1.000 €)
  • Teleflex Medical GmbH  (1.000 €)
  • Meßmer Medizintechnik GmbH  (1.000 €)
  • VBM Medizintechnik GmbH  (1.000 € + Workshopmaterialien)
  • The Surgical Company GmbH  (1.000 €)
  • Karl Storz GmbH & Co.KG  (für Flyerdruck ca. 1.500 € + Equipment für Workshops)
  • Dräger Medical Deutschland GmbH  (1.000 €)

Als Gegenleistung wird die Möglichkeit zur Werbung gegeben.

Zurück zur Übersicht