Stuttgarter des Jahres

Christian Menzel, Dr. Stephan Rauscher und Dr. Simon Reichenauer von der Interdisziplinären Notaufnahme (INA) des Katharinenhospitals sind für ihr ausgezeichnetes soziales Engagement als Stuttgarter des Jahres gewürdigt worden. 

Die Jury begründete dies wie folgt:

Das Ärzte-Team hat gemeinsam mit Kollegen eine Sprechstunde für Flüchtlinge im alten Reitstadion eingerichtet. Die drei jungen Ärzte arbeiten hauptberuflich in der Interdisziplinären Notaufnahme am Katharinenhospital. Als im vergangenen Sommer die Erstaufnahmeeinrichtungen in Stuttgart überfüllt waren, kamen immer mehr Patienten mit Erkältungen, Husten und kleinen Wunden in die Notaufnahme – die dafür eigentlich nicht gedacht ist. Daher beschlossen die drei Ärzte spontan, vor Ort zu helfen. Ein Team von etwa 20 freiwilligen Ärzten und Kinderärzten bietet Sprechstunden an. Die drei Initiatoren sind mittlerweile vor allem fürs Organisatorische zuständig. „Es hat mir gefallen, dass die Jungs praktisch tätig geworden sind und nicht auf Zuständigkeit von anderen verwiesen haben“, sagt Dr. Axel Enninger, der sie für den Preis Stuttgarter des Jahres vorgeschlagen hat.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Margot Dorn, ehemalige Pflegedienstleiterin und Betriebsbeauftragte des Bürgerhospitals. 

Dazu die Jury:

Die 65-Jährige engagiert sich seit sechs Jahren unter anderem beim Stuttgarter MedMobil. Sie und die anderen Mitarbeiter versorgen Menschen medizinisch, die sich am Rande der Gesellschaft bewegen. An sieben Tagen in der Woche fährt das MedMobil an mehrere Brennpunkte der Stadt, zum Beispiel in den Schlosspark oder an die Paulinenbrücke. Jakob Reineke hat Margot Dorn als Stuttgarterin des Jahres vorgeschlagen. „Bei Frau Dorn fällt auf, dass sie den Mitmenschen, die in unserer Gesellschaft ausgegrenzt werden, empathisch und mit hoher Präsenz begegnet“, erklärt der Sozialarbeiter des MedMobils.

Das Klinikum Stuttgart gratuliert sehr herzlich und freut sich mit den Geehrten über die Auszeichnung.

Der „Stuttgarter des Jahres“ ist eine Initiative der Stuttgarter Zeitung und der Stuttgarter Versicherung.